93 Punkte

Funkelndes, sattes Rubingranat; leicht metallische Noten in der Nase, öffnet sich langsam, dann nach Waldhimbeere und Erdbeeren; am Gaumen sehr straffes, dicht gewebtes Tannin, nach Lakritze, entwickelt sich sehr geradlinig, im Finale satter Druck, warm und reich.

Tasting: Piemont
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2007, am 02.11.2007

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
Wein & Co; Weinhaus Hilgering, Dortmund

Erwähnt in