92 Punkte

Leuchtendes Graugelb. In der Nase nach weißen Blüten, junger Banane und weißer Birne, im Nachklang minimale Würze, einladend. Am Gaumen mit feinem Schliff und kompaktem Fruchtkern, toller Aromenfächer, ausgewogen, im Finale mit zartem Druck.

Tasting : Falstaff Weinguide Südtirol 2021/22 ; Verkostet von : Othmar Kiem und Simon Staffler
Veröffentlicht am 09.07.2021
de Leuchtendes Graugelb. In der Nase nach weißen Blüten, junger Banane und weißer Birne, im Nachklang minimale Würze, einladend. Am Gaumen mit feinem Schliff und kompaktem Fruchtkern, toller Aromenfächer, ausgewogen, im Finale mit zartem Druck.
Pinot Grigio 15 Südtirol DOC
92
Geschichte: Vor einigen Jahren wurde aus dieser blauen Traube vorwiegend
„Ramato“ produziert, ein kupferfarbener Wein, welcher einem Rosé ähnelt.
Rotwein zu keltern war nämlich nicht möglich, da in der blauen Schale zu wenig
Farbpigmente vorhanden sind, um ein schönes Rot zu erhalten. Da der Wein mit
dieser Kupferfarbe aber nicht gut ankam, hat man beschlossen die Trauben im
Weißweinverfahren zu keltern und daraus kräftige Weißweine zu gewinnen.
Namen: die Zahl 15 ist der Name des Weinberges, in welchem diese Pinot
Grigio-Trauben heranwachsen.
Etikett: Das Etikett zeigt ein wundervoll skizziertes Bild des Weinbergs mit dem
dahinterliegenden Berg, welcher den Weinberg vor der direkten Sonne schützt.
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grauburgunder
Alkoholgehalt
13%
Verschluss
Presskork (DIAM)

Erwähnt in