91 Punkte

Funkelndes Rubin mit Granatrand. Sehr einladende und spannende Nase, eröffnet mit Noten nach Granatapfel und Chinarinde, dann viel frische Weichselkirsche und Himbeere. Salzig am Gaumen, baut sich gut auf, kerniges Tannin, spannt einen weiten Bogen, im Finale dann leider etwas diffus.

Tasting: Barolo-Barbaresco - Reife Leistung; Verkostet von: Othmar Kiem
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2016, am 25.11.2016

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
Vinera Buttner, Altdorf; Vinarte Alba, Kirchhain; Le Buffet, Mannheim; Johnson Wines, St. Gallen, Cafeconce, Muri/Bern
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in