91 Punkte

Leuchtendes Rubin-Granat. Sehr zugängliche und offene Nase, satt nach reifen Himbeeren, etwas Erdbeere, einladend und klar. Samtig und rund in Ansatz und Verlauf, viel süße Frucht, zeigt ab dem mittleren Verlauf, griffiges, festes Tannin, salzig.

Tasting: Barolo 2009 und Barbaresco 2010 – Der Schatz des Piemont
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2013, am 22.11.2013
Ältere Bewertung
90
Tasting: Piemont: Barbaresco, Barolo, Roero – Der nächste Streich

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Vinarte Alba, Kirchhain-Grobseelheim; Vineria Büttner, Altdorf;
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in