91 Punkte

Funkelndes Rubin mit leichtem Granatschimmer. Klare Nase mit einladenden Noten nach reifen Kirschen, feinen Gewürznelken und etwas dunklem Pfeffer. Kerniges, zupackendes Tannin, präsente Frucht, im Finale fester Druck und langer Nachhall.

Tasting: Brunello di Montalcino; Verkostet von: Kiem, Othmar
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2017, am 17.03.2017

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Bezugsquellen
Belvini, Dresden

Erwähnt in