97 Punkte

Sehr viel dunkles Rubin mit leichtem Violettschimmer. Satte Nase mit viel dunkler, reifer Beerenfrucht, viel Cassis und Holunderbeeren, unterlegt von Tabak. Berge von dunkler Beerenfrucht, öffnet sich dann mit wunderbar dichtem, weichem Tannin, tief und vielschichtig, sehr langer Nachhall, salzig, hat seit dem vergangenen Jahr weiter zugelegt.

Tasting: Costa Toscana – Die Fülle der Weinküste; Verkostet von: Othmar Kiem
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 7/2016, am 13.10.2016

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Wein & Kunst, Quickborn; Vinus, Krailing; Cavetta, Pfäffikon;
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in