94 Punkte

Vielschichtiger Duft. Entwickelt Fliederbeere, viel Würze, die an Pfeffer und Wacholder erinnert. Elegante Nuancen nach Lakritz. Changierend. Kaum fassbar und deshalb spannend. Kiefernharz, enorm ätherisch und weniger fruchtig. Tabak, etwas angetrocknete Blaubeere. Hervorragend zu Wildgerichten. Zarter Herbstwein mit hervorragender Länge.

Tasting: Falstaff Shortlist Deutschland 06/13 – Weine aus aller Welt aktuell im Handel; 22.10.2013 Verkostet von: Axel Biesler und Marco Lindauer

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
www.schickundspringer.de
Preisrange
15 - 20 Euro

Erwähnt in