91 Punkte

Funkelndes, intensives Rubin. Recht sperrige und verhaltene Nase, leicht nach gebrannten Haselnüssen, etwas weißer Pfeffer, Kardamom, die Frucht bleibt im Hintergrund. Am Gaumen dann viel Kirschfrucht, entfaltet sich mit schönem Saft, feinmaschiges Tannin, schönes Spiel.

Tasting: Amarone: Weine voll Pracht und Fülle
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 7/2015, am 09.10.2015

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Morandell, Wörgl; Vinissimo, München; Gastrovin, Dübendorf;
Preisspanne
100 - 500 €

Erwähnt in