98 Punkte

Vielschichtige Nase mit kandierter Ananas, Nektarine, Steinpilz und Sesam, Noten von klarer Botrytis. Am Gaumen mit enormem Extrakt, lebendige Säureader, die Säure ist mit feiner Süße belegt, mittlere Viskosität, hervorragende Balance, jugendliche Kraft.

Tasting: Würzburger Stein; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 17.03.2020
Ältere Bewertung
98
Tasting: Falstaff Weinguide Deutschland 2020
Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
6%
Ausbau
Stahltank
Preisspanne
100 - 500 €

Erwähnt in