94 Punkte

Aufhellendes, funkelndes Granatrot. Fein angelegte Nase mit Noten nach Rosenblättern, Himbeere und Granatapfel. Am Gaumen rund und geschmeidig, feinmaschiges, gut eingebautes Tannin, süßer Schmelz, im Finale satt nach reifen Himbeeren.

Tasting: Traumweine aus dem Piemont; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 8/2017, am 29.11.2017

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14.5%
Ausbau
Stahltank, Barrique
Bezugsquellen
WeinArt, Attersee; Farnetani, München; Wein & Glas Compagnie, Berlin; Weinpiemont, Hattersheim; Kölner Weinkeller, Köln; Wein Magazin Vini, Asperg; Cave SA, Gland; Sacripanti, Wettingen; Siebe Dupf, Liestal
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in