91 Punkte

Noch jung wirkende Kräuternoten. Weißer Pfeffer, nahezu Fernet-Branca, aber auch kleine rote Beeren, Preiselbeere. Ein klein wenig gekocht. Weich und geschmolzen am Gaumen, runde Präsenz, mürbes, feines Tannin, dezente Säure, Saft und Spiel in der Reife. Mittlere Länge, charmanter, jetzt trinkreifer Wein. Mineralische Abgangsnoten.

Tasting: Brancaia Vertikalverkostung »Il Blu« – das blaue Wunder; 17.02.2015 Verkostet von: Ulrich Sautter

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese , Merlot

Erwähnt in