89 Punkte

Funkelndes Rubin mit Granatschimmer. ­Zunächst leicht rauchige Noten, dann Kirsche, im Hintergrund nach Geranie und weißem Pfeffer. Spielt am Gaumen schön auf, dichtes, kerniges Tannin, baut sich gut auf, langer Nachhall.

Tasting: Vino Nobile di Montepulciano
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 4/2011, am 26.05.2011

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Bezugsquellen
Morandell, Wörgl; Superiore.de, Coswig;
Preisspanne
15 - 20 €

Erwähnt in