87 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase intensive florale Nuancen, Heublumen, etwas Himbeere, etwas Schokolade, zarte Dörrpflaumen, etwas rustikales Bukett. Am Gaumen etwas trocken, hoher Säurebogen, zitronige Nuancen, insgesamt kompakt und anhaltend, im Abgang dominiert etwas das Holz.

Tasting: Stippvisite in Rioja
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 4/2007, am 30.06.2007

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Mourvèdre
Alkoholgehalt
12%

Erwähnt in