87 Punkte

Kirsche, buttrig, etwas Macchia, im Auftakt nahezu süßlich, merklicher Alkohol, eher breit in der Anlage, körniges Tannin, voll in der Frucht, unbekümmert im Stil, nicht strahlend.

Tasting: Ribera del Duero; Verkostet von: Ulrich Sautter, Rainer Schäfer, Thomas Schwitalla
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 1/2016, am 17.02.2016

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo
Alkoholgehalt
13.5%
Ausbau
Barrique
Preisspanne
5 - 10 €

Erwähnt in