94 Punkte

Nobles (Neu-)Holz (und viel davon), Zigarrenkiste, etwas kandierte Kirsche, auch ätherische Hochreifenoten. Sehr weicher Auftakt, cremiger Fond, darin eine trockene körnige Füllung, Tannine mit großem Korn, aber auch mit saftiger Auflösung. Unauffällige Säure, kräftige Mineralität. Ausladender Wein, mächtig, aber doch weich genug grundiert, um nicht massiv zu wirken.

Tasting: Es gärt in Rioja; 21.03.2014 Verkostet von: Peter Moser und Ulrich Sautter

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo
Bezugsquellen
z. B Wein & Vinos
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in