92 Punkte

Leuchtendes tiefdunkles Rubingranat, tiefer Farbkern, violette Reflexe, breiterer Wasserrand. In der Nase Schokolade, süßes Karamell, angenehme Holzwürze, reife Frucht, zarter Selchton, am Gaumen zarte Dörrobstfrucht, kraftvoll, etwas sperrige Tannine, die noch etwas fordernd sind, wirkt etwas breit, Bitterschoko im Rückgeschmack, guter Essensbegleiter, weniger hedonistisch als der 2001er.

Tasting: Spaniens beste Weine - Ein Garten voll Rebsorten; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo

Erwähnt in