88 Punkte

Etwas aufgesetzt wirkendes Holz, klare Frucht, viel Saft und Eleganz, aber das auf sehr alkoholgetragener Grundlage, wirkt geschmeidig mit feinkörnigem Tannin, aber dabei auch intensiv mineralisch. Hat etwas Molliges, und auch eine leichte Süße.

Tasting: Ribera del Duero; Verkostet von: Ulrich Sautter, Rainer Schäfer, Thomas Schwitalla
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 1/2016, am 17.02.2016

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Barrique
Preisspanne
5 - 10 €

Erwähnt in