92 Punkte

Reife Frucht, Kirsche und gelbfruchtige Motive. Mit Luftkontakt eine Spur Marsala und Feige, aber auch Wacholder, schwarzer Pfeffer, trockenes Tannenreisig. Am Gaumen mit einer Spur Viskosität eröffnend, sehr fein gegliedert, weiches Tannin, zarte Säure, rund und schmeichelhaft, passend mineralisch unterlegt, jetzt schon mit Vergnügen zu trinken.

Tasting: Falstaff Shortlist Deutschland 01/17 – Weine aus aller Welt im Handel; Verkostet von: Axel Biesler und Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 15.02.2017
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
www.vinos.de
Preisspanne
10 - 15 €

Erwähnt in