88 Punkte

Mittleres Rubingranat, violette Reflexe. In der Nase feinwürzig-rauchige Frucht, zart floral unterlegte Kirschennote, tabakige Anklänge. Am Gaumen stoffig, gute Balance, feste Tannine, kann gut einige Jahre reifen, säubert den Gaumen im Abgang. Bitterschoko im Abgang.

Tasting: Spaniens beste Weine - Ein Garten voll Rebsorten; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo

Erwähnt in