88 Punkte

Leicht reduktiv, aber auch rauchig-holzwürzige Untertöne, Speck. Saftiger Ansatz, feinkörniges Tannin in mittelhoher Menge, gut integrierte Säure, fest gefügter, solide gebauter Wein mit leicht Kalk-mineralsichem Unterton, aber nur mittelgewichtiger Frucht.

Tasting: Ribera del Duero; Verkostet von: Ulrich Sautter
Erschienen in: Falstaff Magazin Schweiz Nr. 3/2018, am 27.04.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
www.sante.ch

Erwähnt in