87 Punkte

Sehr weit geöffneter Duft: Milchschokolade, Feige, deutlich Ausbau-geprägt. Feingliedriges Tannin und runde Anlagen, aber dann auch eine recht kernig wirkende Säure, wirkt im Strukturteil (physiologisch) unreif und in der Frucht (zu) entwickelt.

Tasting: Ribera del Duero; Verkostet von: Ulrich Sautter
Erschienen in: Falstaff Magazin Schweiz Nr. 3/2018, am 27.04.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Mourvèdre
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Stahltank, Barrique
Bezugsquellen
www.bei-tony.ch

Erwähnt in