89 Punkte

Schattenmorelle, Holunder, einiges Holz, am Gaumen mittelgewichtig im Extrakt, reifes Tannin, pfeffrig, im Abgang wieder stark holzgeprägt, Schokolade, leicht trocknend, aber durch seine Wucht als Speisenbegleiter sehr gut vorstellbar. Gute Frucht.

Tasting: Ribera del Duero; Verkostet von: Ulrich Sautter, Rainer Schäfer, Thomas Schwitalla
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 1/2016, am 17.02.2016

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo
Alkoholgehalt
14.5%
Preisspanne
5 - 10 €

Erwähnt in