96 Punkte

Sauerkirsch, Leder, weißer Pfeffer, Assam Pfeffer, rote Johannisbeere, Wacholder. Komplex und sich ständig wandelnd, dabei auch eine große Frische ausstrahlend. Am Gaumen mit erst am Beginn seiner Milderung stehendem, merklich körnigem, leicht anhaftendem (aber makellos reifem) Gerbstoff, salzigen Noten, cremigem Fond und einer ebenfalls eher jugendlich wirkenden Abgangsfrucht. Ein nachgerade ungestümer Pinot noir – dicht, am Maximum extrahiert und entsprechend kraftvoll, aber dennoch mit Zwischentönen, mineralischem Grund und finessenreicher Spannung. Enorme Abgangswürze. Liegen lassen.

Tasting: El Vino Latino - Das Blut der Anden; 10.02.2017 Verkostet von: Peter Moser und Ulrich Sautter

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Pinot Noir
Bezugsquellen
www.alpinawein.de
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in