92 Punkte

Funkelndes Rubin mit leicht hellem Rand. Sehr duftige Nase, nach Weichselkirschen, Preiselbeere, fein gezeichnet, Öffnet sich mit feinem Schmelz, sehr viel feinmaschiges Tannin, präsente, frische Säure, schwing lange nach.

Tasting: Brunello di Montalcino 2010 – ein großer Jahrgang; 20.03.2015 Verkostet von: Othnar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Bezugsquellen
Vinothek St. Stephan, Wien; Ariane Abayan, Hamburg;

Erwähnt in