93 Punkte

Intensives, funkelndes Rubin mit leicht hellem Rand. Kompakte und vielschichtige Nase, zeigt Noten nach dunklen Kirschen und Brombeeren, unterlegt von Lakritze. Baut sich am Gaumen gut auf, bringt zunächst viel saftige Frucht, nach Kirsche und Brombeere, öffnet sich dann mit präsentem, dichtem Tannin, im Finale fester Druck.

Tasting: Barolo-Barbaresco - Reife Leistung; Verkostet von: Othmar Kiem
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2016, am 25.11.2016

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
Stoppervini, Lugano;
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in