95 Punkte

Funkelndes, sattes Granatrot mit hellem Rand. Die Nase zunächst etwas zurückhaltend, öffnet sich dann mit mit charmanten Noten nach Himbeere, etwas Zimt und eingelegten Kirschen, im Hintergrund nach Fenchelkraut. Herzhaft und zupackend am Gaumen, zeigt dichtmaschiges Tannin, darin eingebettet feine rote Beerenfrucht, im Finale dann etwas schaugebremst, braucht noch viel Zeit.

Tasting: Die flüssigen Schätze des Piemont - Barolo, Barbaresco & Roero ; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 30.08.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14%
Bezugsquellen
Wagner, Laakirchen; Divinum, Berlin; N + M Weine, Mönchengladbach; Pinard de Picard, Saarwellingen; Wein Residenz, Düsseldorf; Vergani, Zürich
Preisspanne
50 - 100 €

Erwähnt in