93 Punkte

Sattes Rubin mit feinem Granatschimmer. Duftet nach getrockneten Steinpilzen und Leder, etwas Zwetschken und Rosen. Am Gaumen feinmaschiges, geschliffenes Tannin, zieht satt durch, salzig, baut im hinteren Bereich festen Druck auf.

Tasting: Traumweine aus dem Piemont; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 8/2017, am 29.11.2017

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14.5%
Ausbau
Stahltank, großes Holzfass
Bezugsquellen
Barolista, Wien; Con Vino Toepler, Siegen; La Cantinetta, München; Nientiedt, Münster; Buess, Sissach; Enoteca Italia, Thun; Agostinis-Weine, Basel; Sole e Mare, Fahrwied
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in