92 Punkte

Sattes, tiefdunkles Rubin mit leichtem Violettschimmer. Eröffnet in der Nase mit betont rosinigen Noten, nach getrockneten Feigen, Lakritze und Brombeermus, auch dunkle Schokolade. Am Gaumen sehr geschmeidig, zeigt üppige Frucht, nach Brombeeren und Feigen, im Finale satter Schmelz.

Tasting : Amarone: Weine voll Pracht und Fülle
Veröffentlicht am 09.10.2015
de Sattes, tiefdunkles Rubin mit leichtem Violettschimmer. Eröffnet in der Nase mit betont rosinigen Noten, nach getrockneten Feigen, Lakritze und Brombeermus, auch dunkle Schokolade. Am Gaumen sehr geschmeidig, zeigt üppige Frucht, nach Brombeeren und Feigen, im Finale satter Schmelz.
Amarone della Valpolicella Pergole Vece
92

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Castel Cosimo, Hamburg; Ruffini Gaststätten, München; Global Wine, Zürich;
Preisspanne
20 - 50 €

Erwähnt in