94 Punkte

Sattes, funkelndes Rubin mit leichtem Granatschimmer. Zeigt in der Nase zunächst leicht erdige Noten, nach Tabak, Unterholz, etwas Zedernnadeln, dann satt nach Brombeere, dunkler Kirsche, sehr einladend. Im Ansatz viel dunkle Beerenfrucht, öffnet sich mit griffigem, dichtmaschigem Tannin, sehr langer Nachhall, im Finale ein tolle Mischung aus Frucht und Gewürzen, satter Druck.

Tasting: Toscana Centrale - Viva il Chianti Classico!; Verkostet von: Othmar Kiem
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2017, am 10.02.2017

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Alkoholgehalt
14.5%
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
Rieger Weine, Salzburg; Superiore, Dresden; Caratello, St. Gallen; Weibel, Thun;
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in