94 Punkte

Leuchtendes Rubin mit Granatschimmer. Zeigt sich zunächst etwas verhangen, dann viel Kirsche, viel reife Zwetschke. Am Gaumen sehr präsent, viel dichtmaschiges Tannin das von süßem Schmelz umwoben ist, salzig und lange, feine Frucht.

Tasting: Die flüssigen Schätze des Piemont - Barolo, Barbaresco & Roero; 30.08.2018 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Ausbau
gebrauchte Barriques
Bezugsquellen
Wagner, Laakirchen; Wein & Co., Wien; Trinkwerk, Linz; Elena Altare, Bamberg; Lobenberg, Bremen; Superiore, Dresden; Hawesko, Tornesch; Vergani, Zürich; Studer, Luzern; Cave SA, Gland

Erwähnt in