95 Punkte

Sattes, funkelndes Rubin mit feinem Granatrand. Kompakte und dichte Nase, eröffnet mit Noten nach Leder und Lakritze, dann Zwetschge, Brombeere, etwas Tabak. Herzhaft am Gaumen, präsentiert sich mit kernigem, dichtem Tannin in vielen Schichten, dunkelbeerige Frucht, hallt lange nach.

Tasting: Traumweine aus dem Piemont; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 8/2017, am 29.11.2017

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14.5%
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
Wagner, Laakirchen; Wein & Co., Wien; Trinkwerk, Linz; Elena Altare, Bamberg; Lobenberg, Bremen; Superiore, Dresden; Hawesko, Tornesch; Vergani, Zürich; ­Studer, Luzern; Cave SA, Gland
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in