96 Punkte

Funkelndes, aufhellendes Rubin-Granat. ­Ansprechende Nase mit ausgeprägten Noten nach Waldhimbeeren, eingelegte Pfirsiche, im Hintergrund nach Safran. Am Gaumen stoffig und dicht, zeigt auch da ausgeprägte Himbeernoten, öffnet sich dann mit straffem, dichtem Tannin, hat aber auch den ­nötigen Schmelz, um alles gut einzubauen, sehr langer Nachhall.

Tasting: Barolo-Barbaresco - Reife Leistung; 25.11.2016 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
Barolista, Wien; Con Vino Toepler, ­Siegen; Enoteca Italiana, Regensburg; Lobenberg, Bremen; 50 Second Finish, Falkensee; Tredicipercento, Bern; Vini Divini, Mellingen; Boucherville, Zürich
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in