88 Punkte

Sattes, undurchdringliches Rubinviolett; intensive, leicht verkapselte Nase nach Tinte, reifen Waldhimbeeren, Kirschkonfitüre; zeigt sich im Ansatz sehr dicht, breitet sich am Gaumen satt aus, griffiges Tannin, trocknet im Finale aber merklich aus, leicht grüne Komponenten.

Tasting: Barbera 2003 und 2004
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2007, am 30.12.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Barbera
Alkoholgehalt
13%
Ausbau
500-l-Fass, Barrique
Bezugsquellen
www.vivinum.at; Garibaldi
Preisspanne
10 - 15 €

Erwähnt in