92 Punkte

Leuchtendes Rubin mit Granatschimmer. Sehr klare und einladende Nase, duftet nach frischen Kirschen, dahinter feine Kräuterwürze, etwas eingelegter Pfirsich. Zeigt am Gaumen sehr viel feinmaschiges, straffes Tannin, gepaart mit würzigen Komponenten, zieht satt durch, im hinteren Bereich leicht harzige Noten, klar und geradlinig, salzig.

Tasting: Barolo 2009 und Barbaresco 2010 – Der Schatz des Piemont; 22.11.2013 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
großes Holzfass
Bezugsquellen
Wagner, Laakirchen; Sardo Vino, Ludwigsburg; N + M Weine, Mönchengladbach; Casa Molina, Darmstadt; Wein Haas, Schramberg
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in