90 Punkte

Funkelndes, dichtes Granat; duftet intensiv nach Lakritze und eingelegten Kirschen, etwas nach Himbeeren; baut sich am Gaumen mächtig auf, viel straffes, präsentes Tannin, kernig, trocknet im Finale derzeit deutlich aus, braucht noch Zeit.

Tasting: Vino Nobile 2004
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2007, am 04.05.2007

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Bezugsquellen
Wagner, Gmunden; Wein & Co; Weinhandlung am Hof, Wien,
Preisspanne
40 - 100 €

Erwähnt in