88 Punkte

Helles Goldgelb mit leicht strohgelbem Reflex. Kräftige Nase nach satten Aprikosen, etwas Orangenblüten, leicht sahnig, wirkt reif. Am Gaumen cremig und satt, breitet sich prompt und weit aus, endet im Abgang leider bitter.

Tasting: Grillo Trophy; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 5/2018, am 06.07.2018

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grillo
Alkoholgehalt
12.5%
Ausbau
Stahltank
Preisspanne
10 - 15 €

Erwähnt in