100 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Intensive frische Waldbeerfrucht, reife Pflaumen, Reflexe von Himbeermark, unterlegt mit dunkler Schieferwürze, dezent würzige Edelholznoten. Komplex, straffe Textur, extraktsüße rotbeerige Nuancen, seidige, tragende Tannine, perfekte Balance, finessenreich strukturiert, facettenreich und transparent, wie es nur Weine aus wirklich alten Reben sein können, bleibt sehr lange haften, ein ungemein nuancierter Ausdruck seiner Herkunft, ein traumhafter Wein, den man nie vergessen wird. Ein Privileg, das leider nur wenige Weinfreunde teilen werden können, denn von diesem herrlichen Rotwein wurden nicht einmal 2500 Flaschen gefüllt.

Tasting: Priorat – Alte Reben in hohen Lagen; 30.05.2014 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
www.pinard-de-picard.de, www.vinos.de, www.wagners-weinshop.com
Preisrange
ab 500 Euro

Erwähnt in