94 Punkte

Intensives, funkelndes Rubin-Granat. Einladende Nase mit Noten nach reifen Himbeeren, Granatapfel, Kirschenmarmelade, im Hintergrund feine Gewürznoten, nach Gewürznelken und Koriandersamen. Fest und stoffig in Ansatz und Verlauf, im mittleren Verlauf satte Himbeere, breitet sich aus mit dichtmaschigem Tannin, satter Schmelz, im Finale fein nach Lakritze und Grafit.

Tasting: Piemont: Funkelnde Granaten; 27.11.2015 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
Barolista, Wien; Morandell, Wörgl; Con Vino Toepler, Siegen; Lobenberg, Bremen; Italienisches Weindepot, Garmisch-Partenkirchen; Caratello, St. Gallen;
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in