François Thibault, Mâitre de Chai von Grey Goose / © Mirco Rehmeier
François Thibault, Mâitre de Chai von Grey Goose / © Mirco Rehmeier

Grey Goose: Glasklar, stylisch, chic; gewürzt mit internationalem Flair, etwas Luxus und garniert mit der akribischen Suche nach Perfektion.

Beim Namen Grey Goose steigen dem geneigten Spirituosenfreund wohl einige Assoziationen in den Kopf, nicht aber Brotbacken, Fahrten auf dem Vintage-Fahrrad durch die Hügel der Grand Champagne oder Barbecue am riesigen Holztisch einer alten französischen Landhausküche.

Beginnen wir von Anfang an ...

Es ist 1996, als der amerikanische Unternehmer Sidney Frank, bekannt unter anderem dafür, Jägermeister in den USA groß gemacht und die »Jägerettes« erfunden zu haben, beschließt, etwas komplett Bescheidenes zu versuchen: Er will nichts weniger als den weltweit besten Wodka herstellen! Und er setzt noch einen drauf, indem er die Produktion nach Frankreich verlegt und mit François Thibault einen Cognac-Mâitre de Chai engagiert, der als gebürtiger Charenteser seine Sporen in diversen Cognac-Häusern, unter anderem bei H. Mounier verdiente. Diese Mischung aus modernem Marketing, geschichtsträchtigem Boden und Destillationskunst barg viel Risiko in sich. Ein Super-Premium-Wodka, der damals etwa doppelt so viel kostete wie die breite Masse; eine Herkunft, die so stark wie kaum eine andere geprägt ist durch eine über Jahrhunderte gewachsene Spirituose, weit weg von den »klassischen« Ländern der Wodkaherstellung und mit Monsieur Thibault ein Brennmeister, der bisher Spirituosen nach dem Motto gefertigt hat: »Ich trinke den Cognac meines Vaters und mache Cognac für meine Söhne«.

Kurz, es hat funktioniert. Und wie! Als Bacardi Grey Goose 2004 kaufte, war aus der verrückten Idee längst eine der bekanntesten und renommiertesten Marken am Spirituosenmarkt geworden, den Titel des »besten Wodkas der Welt« errang man bereits 1998. Doch was sind die Geheimnisse des Erfolgs?

»Le Logis« ist das neue Domizil von Grey Goose Vodka / Foto beigestellt
»Le Logis« ist das neue Domizil von Grey Goose Vodka / Foto beigestellt


»Le Logis« ist das neue Domizil von Grey Goose Vodka / Foto beigestellt

Aus dem Winterweizen, der für den Vodka verarbeitet wird, wird auch Brot gebacken / © Mirco Rehmeier
Aus dem Winterweizen, der für den Vodka verarbeitet wird, wird auch Brot gebacken / © Mirco Rehmeier


Aus dem Winterweizen, der für den Vodka verarbeitet wird, wird auch Brot gebacken / © Mirco Rehmeier

Vom Cognac zum Vodka
Auf der einen Seite das Gespür Sidney Franks’, der es wie kaum ein anderer verstand, Konsumentenwünsche zu erkennen und der trotz teils heftiger Widerstände und Risiken seine Idee realisierte. Auf der anderen Seite François Thibault, dem, geboren in der Stadt Cognac, die Kunst des Destillierens quasi in die Wiege gelegt wurde und der die besten Zutaten – Winterweizen aus der Region Picardie, dem Zentrum für Qualitätsweizen im Norden Frankreichs und durch Kalksteine gefiltertes Quellwasser aus der Grand Champagne im Herzen des Cognacgebietes – zu einem der besten Wodkas der Welt zusammenfügt.

Neue Heimat
Vor kurzem eröffnete Bacardi mit »Le Logis« die neue Heimstätte für Grey Goose. Erbaut im 17. Jahrhundert und nachhaltig renoviert ist »Le Logis« nicht nur für Spirituosenfreunde, sondern auch für Architektur- und Designbegeisterte eine Reise wert: Ein Piano, das George Sand, Schriftstellerin und Geliebte von Chopin gehörte, Möbel von Pierre Frey oder handgemachte Seidentapeten von Fromental aus London, sind von der bekannten Designfirma »Dimorestudio« zu einem Gesamtkunstwerk zusammengestellt worden. Damit man nicht vergisst um was es wirklich geht, wird in mehreren Räumen des Hauses die Geschichte und Herstellung von Grey Goose erzählt. Angefangen von einer perfekt ausgestatteten Boulangerie, wo ein Bäckermeister aus der Gegend natürlich mit Winterweizen aus Picardie den Gästen zeigt, wie man Brot bäckt, bis zum Laboratorium »L`Atelier«, wo François Thibault selbst die Herstellung des Wodkas in ultramodernen Patentstills erklärt. Von der voll ausgestatteten Bar, wo Brand Ambassadors wie Ludovic Miazga und Joe McCanta ihr Können zeigen und  weitergeben, bis zum Barbecue in der alten Schlossküche, wo das Gastgeberpaar, das sich 24/7 um die Gäste kümmert, einem das Gefühl geben zu Hause bei Freunden zu sein. Die Fahrt durch die Weinberge auf dem oben erwähnten Vintage-Rad oder eine Glas »Le Fizz« am hauseigenen Pool runden den Aufenthalt perfekt ab und ergeben zusammen den Eindruck, dass man hier versucht eine Symbiose zu finden aus der Geschichte des Ortes, der Herkunft ihres Masterminds François Thibault, der Modernität des Produktes und dem Luxus, für den es steht.

Doch lassen wir François Thibault selbst über sein Schaffen erzählen. Falstaff hatte die einmalige Chance den Mâitre de Chai im neuen »Le Logis« in Frankreich zu einem Interview zu treffen.

>>> ZUM INTERVIEW

www.greygoose.com

 

Interview und Text von Florian Schütky

Grey Goose Vodka / © Mirco Rehmeier
Grey Goose Vodka / © Mirco Rehmeier


© Mirco Rehmeier

Mehr zum Thema

  • © Mauritius
    07.11.2014
    Die besten Spirits 2014
    Neben den Kategoriesiegern wurden die Spirituose des Jahres, der Filler des Jahres, der Cocktail sowie der Champagner-Cocktail des Jahres...
  • Mit keiner anderen Spirituose wurden so viele klassische Cocktails und Drinks kreiert wie mit Gin. / © Achim Bieniek
    23.04.2014
    Gin: Martinis bester Freund
    Neue Destillerien, aber auch ­ein­gesessene Gin-Produzenten mit innovativen Produkten beleben den Markt.
  • Bristol-GM Gerald Krischek, Eigentümerin Elisabeth Gürtler und Küchenchef Siegfried Kröpfl
    21.01.2013
    Cocktailtrends für die Ballsaison
    Gerald Krischek, Elisabeth Gürtler und Siegfried Kröpfl genießen Champagner-Cocktails.
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 7 Alternativen zum Plastik-Strohhalm

    Damit bei der sommerlichen Cocktail-Party nicht unnötig Müll produziert wird, präsentieren wir hier sieben nachhaltige Trinkhalm-Varianten.

    News

    Gin, Wermuth & Co: Pink Spirits im Trend

    Kindchen-Schema im Cocktailglas: Beerig-fruchtige Varianten bekannter Spirituosen – von Gin und Aquavit bis Wermut – sorgen in diesem Sommer für Farbe...

    News

    Wiener Schnecke eröffnet Gartenbar

    FOTOS: Das revolutionierte Hof-Konzept von Andreas Gugumuck lockt mit spannenden Getränkespecials und außergewöhnlichen Schneckenvaritionen in die...

    News

    Pop-Up: Rooftop-Bar im Wiener »Grand Hotel«

    »Freiluft Grand Rooftop« auf der einzigartigen Dachterrasse des Luxushotels an der Wiener Ringstraße im Juli und August.

    News

    Reisetbauer präsentiert Superpremium-Rum 4X50

    Gemeinsam mit Marketing-Profi Tom Wallmann und Modeschöpfer Markus Meindl wurde ein außergewöhnlicher Rum kreiert.

    News

    Quiz: Testen Sie Ihr Gin-Wissen!

    Beantworten Sie zehn Fragen und beweisen Sie, ob Sie es verdient haben in den Kreis der Gin-Experten aufzusteigen.

    News

    »Belvedere Summer Bay« im Wiener Volksgarten

    FOTOS: Die Premium-Vodka-Brand und Fever-Tree sorgen mit der Open-Air-Cocktail-Bar für Urlaubsfeeling. Exotisches Ambiente und kreative Drinks...

    News

    »Helden Bar«: Afterwork am Heldenplatz

    Die After-Work Saison am Heldenplatz eröffnet: Ab dem 12. Juni 2020 werden in der »Helden Bar« vor dem Wiener Heldenplatz wieder kreative Drinks...

    News

    Fünfuhrtee mit Gin in der Wiener »Tür 7«

    Die »Tür 7« lädt jeden Donnerstag zur »Hendrick’s Gin Five O’Clock Tea Time«. Für die Heimfahrt steht dann das Gin-Taxi zur Verfügung.

    News

    »Sommer Camp«: Salettl öffnet mit neuem Konzept

    Neues Konzept im »Campus«: Im Alten AKH startet Salettl unter dem Namen »Sommer Camp« mit kreativen Cocktails und neuer Speisekarte in die...

    News

    »krypt.« und »Burgermacher«: Pop-Up am Donaukanal

    Auf Höhe des Wiener Badeschiffs werden Teatails, Slushies und Pulled-Sandwiches geboten – auch zum Mitnehmen.

    News

    »Tintenbar«: Heinz Kaiser geht an die Luft

    Der Patron der »Dino's Apothecary Bar« tut sich mit Hannah Neunteufel zusammen und lanciert das Open-Air-Projekt »Tintenbar« für den Sommer in...

    News

    »Lvdwig-Bar«: Cocktail inklusive privatem Salon

    In der im Jänner eröffneten »Lvdwig-Bar« im Hotel Beethoven wird ab sofort in exklusiven »Salon Zimmern« angestoßen – Mindestabstand garantiert!

    News

    Prickelnder Geschenktipp zum Vatertag

    Verschenken Sie mit dem original iSi Sodamaker Classic eine besondere Überraschung.

    Advertorial
    News

    Laphroaig 10: Besonderer Whisky zum Vatertag

    Am 14. Juni lassen wir unsere Papas hochleben und überraschen sie zu diesem Anlass mit einem vollmundigen Whisky mit langem Nachklang.

    Advertorial
    News

    Neu am Markt: Neues von der Kultsardine – Nuri Olivenöl & Chili Öl

    Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

    Advertorial
    News

    Veuve Clicquot Bar über den Dächern Wiens

    Das Konzept von Lucy.D & InFABric überzeugte beim Design-Wettbewerb des Hotels ANDAZ Vienna Am Belvedere und wird schon bald für Gäste öffnen.

    News

    Gewinnspiel: Sommer, Sonne, Champagner!

    Die »Atmosphere Rooftop Bar« verwandelt sich tagsüber in ein »Sundeck« für max. vier Personen – Champagner, Snacks und Blick auf die Wiener City...

    News

    Ruf nach Lockerungen in der Gastronomie

    Die Wirtschaftskammer spricht sich für eine Aufhebung des Vier-Personen-Limits aus, Toni Mörwald plädiert für eine Aufhebung der Maskenpflicht,...

    News

    Konsum an der Theke ist doch erlaubt

    Die Wirtschaftskammer präzisiert die neuen Regeln für Gastronomen und Gäste. Auch Tische und Sitzplätze sind keine Voraussetzung.