Die Kandidaten müssen den Juroren drei Gänge präsentieren
Die Kandidaten müssen den Juroren drei Gänge präsentieren / Foto: www.kochdesjahres.de




Seit 31. Jänner dieses Jahres suchen der deutsche Spitzenkoch Dieter Müller und sein Juroren-Team im Rahmen des Wettbewerbs zum »Koch des Jahres« den besten Profi-Koch Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. In vier Vorfinalrunden mussten die Kandidaten ihr kulinarisches Talent unter Beweis stellen. Die Herausforderung lag darin, ein Drei-Gang-Menü für sechs Personen in nur fünf Stunden zu kochen. Dabei darf der Wareneinsatz pro Person nicht über 16 Euro liegen. Es sind also nicht nur Kreativität und handwerkliches Können, sondern auch Kalkulation und ein »sparsamer« Umgang mit den Produkten gefragt. Letztlich qualifizierten sich acht Teilnehmer für das große Finale, das am 10. Oktober 2011 im Rahmen der Aanuga, der Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie, in Köln stattfindet. Unter den selben Bedingungen gilt es dort ein neues Menü zu präsentieren und den Juroren vorzustellen. Dem Sieger winkt neben dem Titel »Koch des Jahres« ein Preisgeld in der Höhe von 12.000 Euro.

Präsident des Wettbewerbs Dieter Müller mit Vizepräsidentin Martina Kömpel / Foto: www.kochdesjahres.de
Präsident des Wettbewerbs Dieter Müller mit Vizepräsidentin Martina Kömpel / Foto: www.kochdesjahres.de



Zwei Österreicher im Finale

Mit Alexander Krob und Sebastian Frank werden zwei Österreicher im Finale in Köln um den begehrten Titel kämpfen.



Krob, der als Executive Sous Chef im Schlosshotel Freisitz Roith in Gmunden tätig ist, fiel in der Qualifikation durch die klare Handschrift in der Präsentation auf. Der Österreicher punktete bei der Jury mit seinem malerischen Menü: Eine »Lichtung von Apfelkarfiol« führte zum »Lamm im Wald« und wurde von »Süßem Waldboden« gekrönt. 



»Süßer Waldboden«, das Dessert von Alexander Krob / Foto: www.kochdesjahres.de
»Süßer Waldboden«, das Dessert von Alexander Krob / Foto: www.kochdesjahres.de



Sebastian Frank, Küchenchef im Berliner Restaurant Horvath, zählt das Restaurant Steirereck im Wiener Stadtpark und das Interalpen Hotel Tyrol mit dem Restaurant Chef's table zu seinen kulinarischen Stationen. Sein Stil ist maßgeblich von der traditionellen österreichischen Küche geprägt, wobei der Geschmack und die Einfachheit der Produkte oberste Priorität haben. Für den Wettbewerb präsentierte Frank erst Filet vom Saibling mit Kompott von gepökeltem Kalbskopf und Räucheraal, kalt geschlagenem Gurkenschaum und Eigelb-Schnittlauchvinaigrette, gefolgt von Filet und Rippe vom Kalb mit Rhabarber, Erbsen, Kamille und knusprigem Zitronen-Topfenknödel. Perfekt ergänzt wurde das Menü durch Olivenölpudding mit Nougatpraline, Safran-Passionsfrucht-Marshmallow und geeistem Kubebenpfeffer als Dessert.

Die weiteren Finalisten: Oliver Pudimat, Gezeiten Haus Klinik (Bonn); Jan Steinhauer, Gourmetrestaurants Dirk Maus (Essenheim); Tristan Brandt,
Victor's Gourmet-Restaurant Schloss Berg (Perl-Nennig), Dominic Decke,
Restaurant 3'60° (Berchtesgaden); Daniel Schöfisch, Restaurant Vox (Berlin); 
David Papin, Hotel & Restaurant Lago (Ulm);

www.kochdesjahres.de

 

(top)

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Restaurant Forthuber im Bräu

Christoph Forthuber nimmt von Spielereien Abstand, man kriegt, was man liest – allerdings mit bemerkenswerter Akkuratesse finalisiert.

News

FRAG DEN KNIGGE! Danke für die Einladung!

Gute Gäste warten nicht auf die Karte, sie schreiben selbst eine: Danke für die Einladung. Es war uns ein Fest!

News

US-Kochstar David Kinch im Hangar-7

Die kulinarischen Notizen zum Ikarus Koch des Monats Oktober 2018 im Hangar-7: David Kinch, Manresa, Los Gatos, USA.

News

Reportage: Auf Trüffelsuche im Piemont

Ein Millionengeschäft in Nahaufnahme: Falstaff begleitete im Piemont einen Trüffelsucher und seine Hunde auf der Jagd nach der »Duftenden Diva«.

News

Buchtipp: Das neue Sacher Kochbuch

Ein neues Standardwerk für Österreichische Küche. Mit drei beispielhaften Rezepten: Salonbeuschel, Maronen-Gnocchi und weiße Schokoschnitte.

News

#Ginken, #Ginfluencer und 120 Jahre Tradition

RADATZ bringt mit WIEN GIN eine gemeinsame Produktlinie auf den Markt und STASTNIK feiert 120 Jahre.

Advertorial
News

Top 10: Essen nach Mitternacht in Wien

Es muss nicht immer Würstelstand, Kebab oder Burger sein – wir zeigen, welche Top 10 Locations auch noch zu später Stunde zum Dinieren einladen.

News

Materia: Endlich kein Italo-Klassiker

Die vielversprechende Neueröffnung hebt sich erfreulich von den bekannten italienischen Restaurants in Wien ab.

News

Joseph Brot eröffnet neue Filiale

Das handgefertigte Brot von Josef Weghaupt wird es ab sofort auch im 7. Bezirk geben, und das ist nicht alles: Im Hinterhof wird auch ganz frisch...

News

Sagen Sie JA!

Sie lieben gutes Essen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben? Wunderbar! Lernen Sie mit dem forum. ernährung heute alles rund ums Essen und die...

Advertorial
News

»Lokvogel«: Neues »taubenkobel«-Pop-Up in Wien

Barbara Eselböck und Alain Weissgerber bespielen von 16. November bis 23. Dezember eine alte Remise in Wien Meidling.

News

Top 10: Rezepte mit Kürbis

Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

News

Das Palais Coburg lädt zum Halloween-Dinner

Die letzten Tage des Sommers sind gezählt und bald steht das gruseligste Fest des Jahres, Halloween, bevor. Passend dazu: Das »All Hallow’s Eve Dinner...

Advertorial
News

Restaurant »Veranda« lädt zum Trüffel-Genuss

Beim siebten Genussabend im Restaurant »Veranda« dreht sich alles um den »Mozart der Pilze«: Küchenchef Jeremy Ilian serviert edle Trüffelkreationen...

Advertorial
News

Bachls Restaurant der Woche: Sky Restaurant

Nach langer Zeit der kulinarischen Blässe ist im »Sky Restaurant« ein Neustart zu vermelden.

News

Severin Cortis Küchenzettel: Dem Spinat Kraft geben

Warum wir wieder mehr auf die Oma hören sollten, statt ständig den neuesten Food-Trends hinterherzukochen. Und warum Spinat zwar nicht stark, aber...

News

Die Kaffee-Vorlieben der Österreicher

Trends und Entwicklungen der heimischen Kaffee-Kultur. Warum Kaffee-Experten auf ESE-Pads schwören und Genuss im Vordergrund steht.

News

Wolfgang Rosam ist »Botschafter des Kaffees«

Der Falstaff-Herausgeber wurde vom österreichischen Kaffeeverband zum Ehrenbotschafter ernannt. PLUS: Die Kaffee-Vorlieben der Österreicher.

News

»Le Burger« übernimmt »Café Bar Bloom«

Rochade in der Wiener Innenstadt: An prominenter Adresse in der Rotenturmstraße gibt es ab Ende Dezember Premiumburger auf zwei Ebenen.