Nickol-Festspiele bei Falstaff und Michelin
Nickol-Festspiele bei Falstaff und Michelin © Palais Coburg

Seit der Guide Michelin auch österreichische Restaurants bewertet, war das »Steirereck« im Wiener Stadtpark stets der einzige Betrieb, der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde. Silvio Nickol konnte mit seinem erst im Vorjahr eröffneten Restaurant im Palais Coburg erfreulicherweise mit dem Steirereck gleichziehen und darf seinen Eingang nun ebenfalls mit zwei Sternen dekorieren. Da der Guide Michelin seine gesamt-österreichische Ausgabe wieder vom Markt genommen hat, bleiben bekannterweise nur noch zwei Städte, deren Restaurants Michelin-Bewertungen zuteil werden: Wien und Salzburg. Der dazugehörige Führer heißt »Guide Michelin Main Cities of Europe 2012« und kommt am 15. März auf den Markt.

Kaum Sterne-Fluktuation
Abgesehen vom kometenhaften Einstieg von Nickol, erfährt man im Guide 2012 wenig Neues über die österreichische Gastronomieszene. Die Anzahl der bewerteten Restaurants stieg von 61 nur minimal auf 62 Betriebe. Neben den Zweisternern »Steirereck« und »Coburg« wurden acht weitere Restaurants mit einem Stern ausgezeichnet. In Salzburg sind das wie im Vorjahr »Carpe Diem«, »Esszimmer«, »Ikarus«, »Pfefferschiff« und »Riedenburg«. Auch in Wien sind es die gleichen drei Betriebe die mit einem Stern ausgezeichnet wurden: »Mraz & Sohn«, »Walter Bauer« und »Novelli«. Laut Auskunft des Novelli-Geschäftsführers Andreas Mikulits war mindestens ein Tester auch nach dem Abgang von Küchenchef Konstantin Filippou im Novelli essen, was er als Anerkennung für den neuen Kurs wertet.

Bib-Gourmands
Der Michelin zeichnet auch Betriebe mit hervorragender Qualität, empfehlenswertem Ambiente und gästefreundlicher Preisgestaltung gesondert aus: mit dem so genannten Bib Gourmand. In Salzburg sind das »Brandstätter«, »Gasthof Auerhahn«, »Gasthof Schloss Aigen«, »Gwandhaus« und »Maier's«. Die Wiener Preis-Leistungs-Restaurants sind »Artner auf der Wieden«, »Eisvogel«, »Freyenstein«, »Martin Stein«, »Meierei im Stadtpark«, »Ofenloch« und »Tempel«.

Nur zwei Sterne für das »Noma«
International wurde mit Spannung verfolgt, ob das »Noma« in Dänemark nun endlich in den Drei-Sterne-Olymp vorrücken konnte. Diesbezügliche Hoffnungen von Redzepi-Fans wurden aber nicht erfüllt. Für die anerkannte britische Fachzeitung »Restaurant-Magazine« ist es das beste Restaurant der Welt, den Michelin-Testern ist es nur zwei Sterne wert.

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

News

Best of Kulinarische Adventkalender

24 ganz spezielle Türchen: Ob Tee, Gewürze, Wurst oder Lakritze – für jeden Geschmack ist heuer was dabei.

News

Sandwich: Das Erbe des Earls

Was heute zum kulinarischen Alltag gehört, war einst der High Society vorbehalten: Der Sandwich, das bis dato beliebteste Fastfood der Welt. Erfunden...

News

Cortis Küchenzettel: Wo sich Quitten besonders gut machen

Quitten duften unwirklich intensiv nach vollem Obstkorb. Besonders gut machen sie sich in würzigen Schmorgerichten nach orientalischer Tradition.

News

Braten, frittieren, haltbar machen: So bereiten Sie Pilze richtig zu

Pilze sind Musterschüler unter den Zutaten. Sie sorgen in Kochtopf und Pfanne für kulinarische Überraschungen und können in einen kreativen Speiseplan...

News

Filmtipps für Foodies – Teil 2

Von Dokumentationen bis hin zu Klassikern – wir haben wieder kulinarisch-köstliche Empfehlungen fürs Heimkino gesammelt.

News

Heimische Lebensmittel online bestellen

Frische und regionale Lebensmittel können auch problemlos online bestellt werden. Wir haben die besten Empfehlungen für Webshops gesammelt.

News

Gin mit Herkunftsgarantie

Auf dem ganzen Planeten finden sich Produzenten, deren Produkte sich nicht nur durch exzellenten Geschmack auszeichnen, sondern auch durch...

News

Corona: Hilfspaket für Wirte läuft an

Mit dem zweiten Lockdown hat die Bundesregierung betroffenen Unternehmen eine umfangreiche Unterstützung zugesichert. Auch Heurige und Buschenschanken...

News

Ottolenghi Flavour: Rezepte aus dem Kochbuch

So gut hat Gemüse schon ewig nicht mehr geschmeckt! Wir stellen den neuen Prachtband von Yotam Ottolenghi und Ixta Belfrage vor.

News

Eine kleine Festschrift zum Tag des Apfels

Aufgepasst und Ohren g’spitzt: Tag des Apfels is’! Ein Grund mehr, mit Stibitzer Cider anzustoßen.

Advertorial
News

Küche & Co: 10 Dinge, die Sie jetzt zu Hause tun können

Lange aufgeschoben, jetzt haben wir Zeit dafür. Was man in der Küche jetzt erledigen kann – wir haben Inspirationen gesammelt.

News

Die acht Gebote für gutes Wildbret

Spitzenkoch Martin Herrmann aus dem »Hotel Dollenberg« im Schwarzwald verrät seine Dos & Don’ts, wie Fleisch vom Reh, Wildschwein und Hirsch erst zum...

News

Nespresso präsentiert weihnachtliche Limited Edition

Eine Hommage an die italienische Gastfreundschaft: Die Limited Edition VARIATIONS ITALIA sorgt für einen festlichen Kaffeegenuss zu Hause.

News

Online-Shops für Schokolade und Süßes

Süße Köstlichkeiten gefällig? Wir haben recherchiert und die besten Online-Shops für Schokolade und Süßigkeiten gesammelt.

News

Frühstück und Brunch: Best of Lieferservices in Wien

Mit diesen Zustell-Angeboten kommen frisches Gebäck, Saft und Sekt ans Bett geliefert – oder zumindest bis an die Haustüre.

News

Käsekaiser 2020: Österreichs bester Käse ist gekürt

Trotz Corona wurden die Käsekaiser 2020 gekürt: 145 traten an, zehn gewannen – alle Sieger im Überblick

News

Raffinierte Gansl-Rezepte von Rudi Obauer

Spitzenkoch Rudi Obauer zeigt uns wie man die Innereien perfekt verwertet, u.a. kombiniert er Gänseleber mit Kaki, Kürbis, Herbsttrompeten und Maroni.

News

Online-Shops für Kräuter und Gewürze

Noch nie wurde so viel zu Hause gekocht wie in Corona-Zeiten. Rüsten Sie Ihren Gewürzvorrat auf, wir haben die passenden Webshops.

News

Die »Enoteka by Attwenger« setzt auf Gansl-Lieferung

Eine Portion Weidegans oder eine ganze Gans für die Familie, das Enoteka-Team stellt die Gans im Radios von sechs Kilometern zu. PLUS: Umfangreiche...

Advertorial
News

Sag’ leise Servus: Eckart Witzigmann würdigt Hans Haas

Hans Haas hört im Dezember nach 30 Jahren im Münchner »Tantris« auf. Sein Förderer Eckart Witzigmann schreibt ihm zum Abschied.