Zu wenig Zeit für den Gast

Petra Führich in ihrem Restaurant

© Gerhard Bartl

Petra Führich in ihrem Restaurant

Petra Führich in ihrem Restaurant

© Gerhard Bartl

»Naja, die kleine Blonde... Zwei Jahre geben wir ihr.« So abschätzig haben einige Gäste Petra Führich beurteilt, als sie das Restaurant im Jahr 1994 übernommen hat. Fast ein Vierteljahrhundert später ist sie immer noch da und das Restaurant »Führich« funktioniert besser denn je. Petra Führich ist eine Gastgeberin aus Leidenschaft und Vorbild für alle jungen Gastronomen, die den Mut zur Selbständigkeit haben. Im Gespräch mit Falstaff erzählt sie, wie alles begonnen hat, und warum sie sich nach dem Restaurant benannt hat und nicht das Restaurant nach ihr.

Falstaff: Wann kamen Sie in das Restaurant »Führich« und in welcher Funktion?

Petra Führich: Ich habe im April 1993 als Geschäftsführerin begonnen.

Seit wann sind Sie die Inhaberin?

Der Vorbesitzer musste verkaufen. Ich habe mich gleich dafür interessiert, hatte aber mit Rainer Husar einen prominenten Mitbewerber. Im Jänner 1994 bekam ich den Zuschlag. Ich habe alles selbst finanziert und nach 15 Jahren den ersten Urlaub gemacht!

Es ist ja kein Zufall, dass Sie mit Nachnamen Führich heißen und das Restaurant »Führich« in der Führichgasse betreiben. Wie kam das?

Na ja (schmunzelt)... Ich war für alle die Führich Petra, trug aber noch meinen Mädchennamen. Aus Spaß habe ich am Golfplatz gewettet, dass ich mich umbenenne, wenn ich ein Spiel verliere. Nun, ich habe verloren, den Wetteinsatz eingelöst und heiße seitdem wie mein Restaurant. Ich hatte meine bevorstehende Hochzeit im Hinterkopf und hätte ein halbes Jahr danach den Namen meines damaligen Partners annehmen können. Es hat aber alles so gut gepasst, deshalb habe ich den Namen behalten. Ich bin jetzt 24 Jahre da, mein Restaurant ist wie mein Zuhause und meine Mitarbeiter sind wie meine Familie.

© Curt Themessl

Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung bekommt man ein besonderes Gespür für Trends. Wie entwickelt sich die Nachfrage?

Die klassische Wiener Küche ist wieder im Kommen. Zusammen mit meinem Küchenchef Patrick Mihal konzentrieren wir uns auf das Altbewährte und geben dem einen modernen Twist. Dazu gehören ein kurz gebratener Zwiebelrostbraten, ein Hühnersuppentopf, eine Kalbsleber mit Püree oder zweierlei vom Apfelstrudel.

Was sind Ihre Big Seller?

Natürlich das Wiener Schnitzel, aber auch der Zwiebelrostbraten und die Kalbsleber bzw. der Kaiserschmarren, den wir à la minute zubereiten.

Viele junge Gastronomen klagen über schwierige Rahmenbedingungen. Sehen Sie die auch?

Das Geschäft hat sich sehr verändert. Früher war ich pro Tag zwei Stunden (alleine) im Büro und die übrige Zeit immer bei den Gästen. Heute verbringe ich täglich acht Stunden im Büro und habe zudem noch zwei Bürokräfte beschäftigt. Es bleibt mir zu wenig Zeit für den Gast.

Wie sieht es mit den anderen viel diskutierten Themen aus, von Allergenverordnung bis Nichtraucher-Bestimmungen?

Wir sind seit zehn Jahren ein reines Nichtraucherlokal, das haben wir lange abgeschlossen. Was mich aktuell sehr beschäftigt, ist das Reservierungsverhalten der Gäste. Die Leute sagen nicht mehr ab bzw. viel zu knapp, dass ich den Tisch nicht mehr vergeben kann. Eine große Last sind außerdem die hohen Personal-Nebenkosten. Es wäre uns Gastronomen eine große Erleichterung, wenn die Nebenkosten gesenkt würden.

fuehrich.at

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Restaurant Führich
    1010 Wien, Österreich
    Punkte
    82
    1 Gabel
  • 30.05.2013
    Was wurde aus Rainer Husar?
    Udo Jürgens und Falco feierten legendäre Feste mit dem Barkeeper, der stets den Gast als Hauptdarsteller im Gastrotheater sieht.
  • 30.03.2017
    Massimo Bottura im Falstaff-Interview
    Der »beste Koch der Welt«* über seine Erfolge, Zero-Waste und die kulinarischen Schätze seiner Heimat Emilia Romagna.
  • 07.03.2017
    Starkoch Hans Neuner im Interview
    Der Wahl-Portugiese mit Tiroler Wurzeln begeisterte mit einem raffinierten Menü beim Kick-Off-Dinner zu den Nespresso Gourmet Weeks.

Mehr zum Thema

News

Well-Being: Check-in neues Ich

Bio-Hotel und Medical-Spa: gut und schön – aber im »Imlauer Hotel Schloss Pichlarn« denkt man noch einen Schritt weiter und bietet auch ästhetische...

News

Territorium, Natur, Mensch und Kunst

La Regola zählt zu den Weinpionieren in Riparbella, unweit von Bolgheri an der toskanischen Küste. Falstaff sprach mit Flavio Nuti, Direktor und...

Advertorial
News

Ändert Covid unseren Appetit?

Im Falstaff-Interview spricht der Trend- und Zukunftsforscher Tristan Horx über Nachhaltigkeit, Fleischkonsum und die Covid-Krise.

News

Die Architektur des Aromas

Er ist der Herr der Weingläser in elfter Generation. Für Maximilian Riedel sind Gläser Werkzeuge des Trinkgenusses, verbinden Funktionalismus mit...

News

Nachgefragt: Wie fliegen wir in Zukunft?

Falstaff sprach mit dem Top-Manager der Luftfahrtbranche Tim Clark über Drohnen und die Auswirkung von Corona auf Flugreisen.

News

Erwin Wagenhofer im Falstaff-Talk

Sagen Sie einmal, Erwin Wagenhofer … ändert der Klimawandel unser Essen?

News

Interview mit Mireia Torres: »Wir sollten nicht radikal werden«

Falstaff im Gespräch mit der Generaldirektorin des spanischen Weinguts Jean Leon über lokale und internationale Sorten sowie andere Stilfragen.

News

Young Talent Mikic: »Ich bleibe der Gastronomiebranche treu.«

Sandra Mikic hat an Wettbewerben Gefallen gefunden, sie gäben ihr Selbstbewusstsein und ein besseres Auftreten. Im Interview spricht sie über ihre...

News

Genusstipps von Sektmacher Norbert Szigeti

»Gutes Schmalz, gutes Brot - mehr brauch ich nicht!« Norbert Szigeti verrät uns wo er am liebsten essen geht.

News

Mörwald, Herzig und Tement: Service, Bitte!

Pandemie und Lockdown. Eine Zerreißprobe für Unternehmer und Mitarbeiter. Toni Mörwald, Sören Herzig und Armin Tement über fehlendes Personal,...

News

Interview mit Wein & Vinos: Reservas laufen gut

Wird das von Weintrinkern geschätzt oder geht der Trend zu jüngeren Weinen? Was hat sich durch Corona verändert? Ein Gespräch mit zwei...

News

Steiermark: Das Grüne Herz als Top-Destination

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl über die neue Struktur in der steirischen Tourismuslandschaft...

News

Kaffee: »Mit Innovationen immer einen Schritt voraus.«

Annette Göbel von Jura spricht im Experten-Interview über die Rolle als Innovationsleader bei Kaffeespezialitäten-Vollautomaten, Service und...

Advertorial
News

Lugana und Valpolicella

Große Weine aus zwei außergewöhnlichen Gebieten in Norditalien. Falstaff sprach darüber mit Alberto Zenato.

Advertorial
News

Wird Beyond Meat das nächste Amazon?

Björn Witte im Gespräch mit Falstaff über Proteinalternativen und ihre Entwicklung.

News

Interview mit Mario Pulker und Jochen Danninger

Niederösterreich: Der WKÖ-Gastronomie-Spartenobmann und der Tourismus-Landesrat im Falstaff-Talk.

News

Christina Artner-Netzl: Lieblingsdestination Piemont

Im Falstaff-Talk spricht die Spitzenwinzerin Christina Artner-Netzl über das Verreisen und ihre Liebe zum Piemont.

News

Die neue Frische in Vicky Heilers Küche

Unternehmerin und Trendsetterin Vicky Heiler (@vickyheiler) gibt uns exklusive Einblicke in ihre neue Küche.

Advertorial
News

Spültechnik: »Es dürfen keine Engpässe entstehen«

Adrian Penner, Vertriebsleiter Smeg Foodservice, Deutschland und Österreich, über den Neustart nach Corona, technologische Innovationen und leichte...

News

Tusch: »Das Strukturproblem sind die Arbeitsbedingungen.«

In der Gastronomie wird aktuell händeringend nach Personal gesucht, es fehlt an Fach- wie auch Hilfskräften. Berend Tusch von »vida« sieht einen Grund...