Rudolf Stückler (AMA), Werner Habermann (Erzeugergemeinschaft Gut Streitdorf), Alois Huber (SPAR), Helmut Gattringer (TANN) © EZG Streitdorf
Rudolf Stückler (AMA), Werner Habermann (Erzeugergemeinschaft Gut Streitdorf), Alois Huber (SPAR), Helmut Gattringer (TANN) © EZG Streitdorf

Der Trend zu Regionalität und kurzen Transportwegen ist bei Spar bzw. seiner Tochter Tann schon zehn Jahre alt. 199 niederösterreichische Bauern liefern ausgezeichnetes Kalbinnenfleisch zu den Tann-Schlachthöfen. Im Schnitt ergibt das einen Transportweg von nicht einmal einer Stunde. Für »Rindfleisch à la carte« werden ausschließlich Kalbinnen (junge weibliche Rinder, nicht zu verwechseln mit Kälbern) verwendet. Das Fleisch dieser Tiere ist besonders zart, fein und saftig. Den besonderen Geschmack machen das kräftige Rindfleischaroma und eine gleichmäßige Marmorierung der Fleischstücke aus.

15.000 Rinder in zehn Jahren
Alois Huber, der Geschäftsführer von SPAR Ost-Österreich, ist von der Qualität dieses Programms überzeugt. »Ich behaupte, dass wir das beste Rindfleisch in Österreich anbieten«. Gemeinsam mit der Erzeugergemeinschaft Gut Streitdorf und der Agrarmarkt Austria blickt SPAR auf zehn erfolgreiche Jahre zurück: »In den letzten zehn Jahren konnten 15.000 Rinder über das Qualitätsprogramm ›Rindfleisch à la carte‹ vermarktet werden. Damit bieten wir den Landwirten eine neue Vermarktungschance, die zur Sicherung ihrer Einkommen beiträgt«, berichtet Werner Habermann (Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft Gut Streitdorf). »In Niederösterreich ist die Rinderhaltung von großer Bedeutung. Im internationalen Wettbewerb hingegen gelten unsere Höfe mit durchschnittlich 23 gehaltenen Rindern als Kleinbetriebe. In Deutschland werden im Vergleich dazu ca. 69 Rinder pro Betrieb gehalten, in Brasilien sogar bis zu 2000 Tiere. Der Erfolg des Projekts ist somit als Auftrag zu verstehen, den bisher erfolgreichen Weg kontinuierlich weiter zu gehen und am heimischen Rindfleischmarkt verstärkt auf Qualität und Differenzierung zu setzen«, fasst Habermann zusammen.

AMA-Gütesiegel
»Dank der Einbindung in unsere Qualitätssicherungssysteme ist dieses Programm hinsichtlich nachvollziehbarer Herkunft und Qualität abgesichert und darf mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet werden«, erklärt Rudolf Stückler, AMA-Marketingmanager für Fleisch. Für diese Sicherheit sorgt ein ganzheitliches System vom Stall bis zum Teller. Beginnend beim Futtermittel, über die landwirtschaftlichen Betriebe, die Schlacht- und Zerlegebetriebe bis hin zu den Verkaufsgeschäften werden sämtliche AMA-Gütesiegelkriterien und zusätzlich die speziellen Kriterien des Markenprogrammes à la carte von unabhängigen Stellen kontrolliert. Im Jahr 2012 gab es 610.000 Rinderschlachtungen in Österreich, von denen nur rund ein Zehntel mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet wurden. Bei Spar wird ausschließlich Rindfleisch mit AMA-Gütesiegel angeboten.

(bed)

Mehr zum Thema

News

Ein Prosit auf den Genuss

Dank der Qualität der ausgewählten Produzenten, der spannenden Weine und des vielfältigen Programms ist die viertägige Gourmet-Veranstaltung »Ein...

News

Best of Steakmesser

Selbst wenn das beste Stück Fleisch vor Ihnen liegt – geht es um wahrhaften Steak-Genuss, dann kann das falsche Messer ein echter Spaßverderber sein.

News

Bachls Restaurant der Woche: Sacher Grill

Alles neu im Grill vom »Sacher«: Name, Konzept, Interieur und Speisekarte. Diese verblüfft nun mit komplexen und ortsunüblichen Gerichten.

News

Wie gesund ist Grillen?

Das gesellige Zusammensein und die Röstaromen regen den Appetit an und sorgen für gute Laune. Doch Grillen will gelernt sein. Aus gesundheitlicher...

News

Desserts: Süße Vermittler

Die Desserts der ehemaligen Kronländer: Die mitteleuropäischen Süßspeisen, die wir vorstellen, sind Zeugen der kulinarischen Verbundenheit von...

News

Bachls Restaurant der Woche: Ganko

Eines der exotischten Restaurants in Wien: Zaw Zaw Tun bespielt als One-Man-Show ein Grill-Lokal mit japanischen Spezialitäten.

News

Essay: Grün kommt von Grillen

Wer behauptet, dass Vegetarier beim Grillen Spaßverderber sind, hat die Freuden des fleischlosen Feuerkochens bloß noch nicht probiert. Das behauptet...

News

Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von kulinarischem Hochgenuss und neuem Look zu Zeitdruck beim Kaffee trinken: Plus gibt es für das »ænd«, »Goldenes Bündl« und »Sacher Grill«, Minus...

News

»Gourmet Royal« eröffnet in Tirol

Wellnesshotel trifft auf Spitzenküche: Robert Letz und Heinz Hanner wandeln die »Stube« des Herberge »Panorama Royal« in ein Gourmetlokal um.

News

Tel Aviv im Siebenten

Der israelische Starkoch Eyal Shani hat im neuen »Max Brown Hotel« in Wien Neubau das Restaurant »Seven North« eröffnet.

News

Küchen Update gefällig?

»Gear up« lautet das Credo für Hobby-Köche und Profi-Gastgeber! Eine neue Generation an Gadgets erobert den Markt und bringt neben allerlei...

News

Paul Cunningham im Salzburger Hangar-7

Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus« Gastkoch des Monats Juni 2019: Paul Cunningham, »Henne Kirkeby Kro«, Dänemark.

News

»World wide wood«: Drei Experten laden zum Waldgenießen

Waldbaden, Waldwellness und Waldessen: Die drei Südtiroler Experten, Martin Kiem, Theodor Falser und Gregor Wenter, luden zu einem einzigartigen...

News

Edles Design trifft auf einzigartige Kulinarik

Am 22. Mai 2019 luden Strasser Steine und Falstaff zum Galadinner ins Wiener »Steirereck« – mit dabei war unter anderem Spitzenkoch Johann Lafer.

News

Wie kommt das Salz aus dem Meer?

Das Wasser glänzt weiß in der Bucht von Sečovlje. Hier werden seit Jahrhunderten dem Meer die Salzblüten abgetrotzt. Denn es ist eine Kunst, diesen...

News

Bachls Restaurant der Woche: La No

Neuer Look, gleiche Speisen: Die exzellente Trattoria »La No« zog in die Annagasse um. Die erfreuliche Weinkarte und hohe Produktqualität sind...

News

Rezeptstrecke: Kostbare Inselschätze

Sizilien mit seiner Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln ist ein Paradies für Köche – und Feinschmecker. Hier verraten drei hochdekorierte...

News

Einen Schnitt machen: Chefs und ihre Messer

MAN’S WORLD-Autor Severin Corti über jene Messer, nach denen sich die Top-Chefs gerade verzehren.

News

Premiere für die Wetscher Tour de Gourmet

Die schönsten Küchen, feine Kulinarik und ein entspanntes Lebensgefühl: Impressionen vom genussvollen Auftakt der Eventreihe in den Wetscher...