Young Talents Cup Sieger Lukas Krabath

Lukas Krabath konnte den ersten Platz beim Falstaff Young Talents Cup 2019 in der Kategorie Küche für sich entscheiden.

© Werner

Lukas Krabath konnte den ersten Platz beim Falstaff Young Talents Cup 2019 in der Kategorie Küche für sich entscheiden.

© Werner

Aus einem bestehenden Warenkorb musste Krabath vier von acht Zutaten verpflichtend wählen, zusätzlich eine regionale Zutat, die selbst gepflückt, gefischt oder geerntet wurde, und daraus ein Gericht zaubern. Zehn Teller wurden angerichtet.

Johann Papst mit Lukas Krabath.

© Werner Krug

Profi: Welche Beweggründe hatten Sie, beim Falstaff Young Talents Cup teilzunehmen?
Krabath: In erster Linie, um Erfahrungen zu sammeln und mich mit anderen Kollegen zu messen und zu vergleichen – Falstaff YTC bietet hierfür eine großartige Basis für die Zukunft. Des Weiteren ein Netzwerk unter Branchenkollegen zu bilden. Ich bin gespannt auf zukünftige Zusammenarbeiten und Kooperationen.

Was sind Ihre nächsten Ziele?
Auf jeden Fall die Matura in der Villa Blanka erfolgreich abschließen und in Paris beim »Les Chefs en Or« unter die ersten drei zu kommen.

Aus welchen Gründen haben Sie sich für eine Ausbildung in der Gastronomie entschieden?
Meine Eltern sind beide im Tourismus tätig, ich kenne die Branche also von klein auf. Jedoch war es zu 100 Prozent meine Entscheidung, diesen Weg zu gehen. Warum? Weil es für mich eine der wenigen Branchen ist, wo Kreativität und Eigeninitiative einen hohen Stellenwert haben. Ich selbst kann entscheiden, auf welchem Niveau ich koche, welchen Küchenstil ich wähle und wofür ich mich kulinarisch begeistere. Für das hat mir die Tourismusschule Villa Blanka die ideale Basis geboten. Gastronomie ist einzigartig!

Wie wichtig sehen Sie eine Zusammenarbeit zwischen Küche und Service?
Wenn ich von Küche und Service spreche, dann finde ich das Wort Zusammenarbeit falsch, es muss ein blindes Verständnis herrschen. Wäre ich nicht in der Küche, dann würde ich wahrscheinlich im Service arbeiten, denn ich liebe es genauso mit den Gästen zu kommunizieren. Dieses Verständnis, zwischen Küche und Service, möchte ich mit meinem Vater in meinem zukünftigen Restaurant umsetzen.

Jetzt bewerben!

Möchtest Du das nächste Falstaff Young Talent 2020 werden?

Dann bewirb Dich bereits JETZT in einer der folgenden Kategorien:

»Bar«
»Gemüseküche«
»Pâtisserie«

Bewerbungen für die Bereiche Küche und Gastgeber sind ab dem 15. März 2020 möglich!

HIER kommst du zur Webseite des Falstaff Young Talents Cup!

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 6/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Aperitif: Die Vielfalt macht es aus

Über Alternativen und Eigenkreationen spricht Patrick Aichlseder in Bezug auf den Umsatzbringer Aperitif.

News

Modern, lebendig, zeitlos: Adi Bittermann

Der Grillweltmeister im Profi-Interview über Grillgerichte im Fine-Dining, Aus- und Weiterbildungen und den Nachwuchs in der Branche.

News

Ozonos: Kovac und Trettl neu im Team

Fußball-Trainer und TV-Koch zeigen sich im Interview über den Aircleaner begeistert, der Corona-Viren nachweislich beseitigen kann.

News

»Van den Berg«: Von einer »neuen Realität«

Wie und warum 2020 für die Gastronomie noch ein gutes Jahr werden kann, verraten Manfred Van den Berg und Oswald Held im gemeinsamen Profi-Interview.

News

Lohberger: Gemeinsam schwierige Situationen meistern

Reinhard Hanusch und Peter Habersatter, Geschäftsführer der Lohberger Group, über die momentane Lage in der Branche.

News

Muster.Gamlitz: Keine Superstars, sondern Weinbauern

Auch am Weingut Muster.Gamlitz tüftelt man ohne Ende an den Weinen. Aber nach außen hin will man einfach das sein, was man ist. Reinhard Muster im...

News

Zielgruppe: Leute, die gerne gut essen

Im Interview spricht Johann Schmuck vom »Broadmoar« darüber, warum er in Oisnitz seinen Betrieb eröffnet hat und über seine Ziele für die Zukunft.

News

Angekommen in der neuen Realität?

Pierre Nierhaus spricht über die aktuelle Situation im Tourismus und ­gewährt einen Ausblick in die Zukunft.

News

Herkunft, Handwerk & Herzblut: Weingut Jaunegg

Das Weingut Jaunegg zeigt mit ihren Riedenweinen das Potenzial der Region.

News

Widakovich: Leidenschaft zum Steak

Aktuelle Trends und Entwicklungen spielten bei der Konzeptentwicklung zum Buch »Medium Rare« eine große Rolle.

News

Sommelierverein: Und dann waren wir online ...

Norbert Waldnig, Präsident des Tiroler Sommeliervereins und Ausbildungsleiter am WIFI Innsbruck, zeigte in der ­Krise, dass die Welt nicht stillstehen...

News

Reitbauer: »Es sollten Antworten gefunden werden.«

Wie kann ein Unternehmen zukünftig am Markt nachhaltig bestehen? Paul Reitbauer schildert seine Sicht als Berater von Reitbauer und Experts im...

Advertorial
News

Senkrechtstarter: Erfolgskonzept Fever Tree

2003 gegründet. 2019 Marktführer in mehreren Ländern. Fever Tree ging sein Geschäft von Anfang an anders an als andere.

News

»Die Digitalisierung ist aktuell ein großer Segen!«

Weine die ausdrucksstark sind, dafür stehen die Eichenwald Weine. Obmann, Kellermeister sowie Leiter Sales und Marketing im Talk über die derzeitige...

Advertorial
News

»DujmoVino« geht in der Pandemie online

»DujmoVino« steht für die Kombination aus traditionsreicher Weinbereitungstechniken und der Offenheit gegenüber modernen Methoden. So auch in diesen...

Advertorial
News

Prämisse von Joachim Kaiser: »Real Food«

Joachim »Jockl« Kaiser setzt auf die Eigenproduktion von Wurstwaren und Culatello, frei von Zusatzstoffen. Oberste Priorität ist die Produktqualität.

News

Gözde Eren über neue Herausforderungen

Die General Managerin im »Andaz Vienna Am Belvedere« spricht im Interview über die Liebe zu ihrem Beruf und Eigenschaften, die man in ihrer Position...

News

Bareiss: »Das ›Bareiss‹ gibt es nur im Miteinander.«

Der erfolgreiche Hotelier Hannes Bareiss spricht über Führungsstil, Tradition und Gästewünsche.

News

Profi-Portrait: Holger Bodendorfs Weg

Wo Bodendorf draufsteht, ist Bodendorf drin. Der Sterne­koch über antiquierte ­Einstellungen und sein Bestreben, Sylt mehr Inter­nationalität...

News

Adhiyanto Goen über Millenials als Zielgruppe

Die Resorkette »Avanti Hotels & Resorts« setzt mit Adhiyanto Goen auf eine PR-Profi, welchem Nachhaltigkeit und Digitalisierung am Herzen liegen.