Young Talents Cup Sieger Bernhard Auer

Bernhard Auer konnte heuer den Falstaff Young Talents Cup 2018 im Bereich Service für sich entscheiden.

© Werner Krug

Bernhard Auer konnte heuer den Falstaff Young Talents Cup 2018 im Bereich Service für sich entscheiden.

© Werner Krug

Profi Sie konnten sich gegen die weiteren fünf Kandidaten durchsetzen und sind als Sieger des Falstaff Young Talents Cups hervorgegangen. Wie ist es Ihnen im Finale ergangen?
Auer Anfangs war ich schon etwas aufgeregt, aber sobald der Wettbewerb begonnen hatte, war diese Aufregung kaum noch vorhanden. Ich habe mir einfach vorgestellt, dass es nichts anderes ist, als in der Schule oder der Arbeit.

Welche Beweggründe hatten Sie, beim Falstaff Young Talents Cup mit dabei zu sein?
Ich finde es immer spannend zu sehen, wie gut das eigene Können verglichen mit dem von anderen ist. Außerdem kann man von seinen Mitbewerbern sehr viel lernen und auch Kontakte knüpfen.

Welche Ziele verfolgen Sie nach dem Sieg des Falstaff Young Talents Cups?
Mein nächstes Ziel ist auf jeden Fall, den Aufbaulehrgang mit Matura positiv abzuschließen. Danach wird es mich wohl ins Ausland ziehen, um Erfahrung zu sammeln.

Was erwarteten Sie sich von der Teilnahme am Falstaff Young Talents Cup?
Der wichtigste Punkt war für mich, neue Kontakte zu knüpfen und andere junge Gastronomen kennenzulernen.

Wie wichtig sind für Sie Wettbewerbe wie der Falstaff Young Talents Cup?
Ich denke, dass es generell ausgesprochen wichtig ist, ambitionierten Nachwuchs mit erfahrenen und erfolgreichen Personen aus der Gastro-Szene zusammenzubringen. Das besondere beim YTC ist für mich, dass die Leistung jedes Teilnehmers bewertet wird, es wertschätzendes Feedback gibt und durch den Wettbewerb Höchstleistungen erzielt werden.

Welche Beweggründe hatten Sie für eine Ausbildung in der Gastronomie?
Ich hatte den ersten Kontakt mit der Gastro im Gymnasium im Zuge der berufspraktischenTage. Damals habe ich aus reinem Interesse in einer Bar als Kellner gearbeitet. Seitdem wusste ich genau, was ich machen möchte.

Was lieben Sie an der Branche und in der Tätigkeit als Gastgeber?
Das Schönste als Gastgeber ist für mich in erster Linie, dass man andere Menschen mit dem glücklich machen kann, was man selbst am liebsten macht, aber auch, dass man in dieser Branche nie auslernen kann.

Wie wichtig ist für Sie der Bereich Küche?
Ich liebe es, selbst zu kochen. Außerdem gäbe es für Gastgeber ohne unsere vielen wundervollen Köche kein so wunderschönes Zusammenspiel zwischen Ambiente, Getränken und Speisen und das macht mir persönlich auch am meisten Spaß.

Artikel aus Falstaff Profi 06/2018.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Dietmar Silly über Luxus, Nachhaltigkeit und sein »Pures Leben«

Zehn exklusive Ferienhäuser zählen zum Luxusprojekt »Pures Leben«. Jedes Haus für sich ein Schmuckstück, das sich komplett von den anderen...

News

Dirk Dreyer: Vom DJ zum Hotelmanager

Früher war er DJ – heute leitet Dirk Dreyer das »25hours Hotel Bikini Berlin«. Der Unterschied zwischen Mischpult und Hotel ist für ihn allerdings...

News

Omnipräsent: Bobby Bräuer im Talk

Erfolg fliegt keinem zu. Auch einem Bobby Bräuer nicht. Mit PROFI spricht er über seinen Erfolg und was dieser mit Rammstein, Hotdogs und TV-Shows zu...

News

Durch und durch ein Gastgeber: Christian Hollweck

Mit Leidenschaft spricht der Direktor des »Brauereigasthof Hotel Aying« über Mitarbeiterführung, Konzerndenken und die eigene Stimmung.

News

Mario Hofferer — Bartender aus Leidenschaft

Mario Hofferer ist dick im Geschäft. Rund um den Globus zeigt der international agierende Bartender, wie man mit Drinks Kohle macht.

News

Karlheinz Hauser: »Nur kochen reicht nicht.«

Nicht immer entsteht ein Imperium am Reißbrett, manchmal ist es eine logische Konsequenz. Zumindest im Fall von Karlheinz Hauser.

News

Jeff Maisel: Aus Liebe zum Bier

Jeff Maisel ist einer der bekanntesten Weißbierbrauer in Bayern. PROFI verrät er, was man tun muss, um eine Brauerei überlebensfähig zu gestalten.

News

Ciccio Sultano im Interview

Der aus Sizilien stammende Zwei-Sterne-Koch Ciccio Sultano hat mit »Pastamara« – einer Bar mit Küche – die Kultur des italienischen Aperitivo ins »The...

News

Sommelier Suwi Zlatic über Wettbewerbe und den Nachwuchs

Suwi Zlatic, Inhaber von »Suwine« und Chef-Sommelier bei »Raffls Starhotels« in St. Anton am Arlberg, spricht mit PROFI über die Bedeutung von...

News

Sommelier Andreas Jechsmayr im Interview

Der Oberösterreicher Andreas Jechsmayr vom »Landhotel Forsthof« in Sierning, sicherte sich den Titel »Bester Sommelier Österreichs«.

News

Philipp Florian über Tradition und Luxus

In Zeiten, in denen viele in der Hotellerie auf Low-Budget setzen, definiert Philipp Florian, Eigentümer des »Parkhotels« in Graz, den Luxus-Begriff...

News

Emily Harman: Geballte Weinkompetenz im Talk

Sie gilt als eine der besten Sommelières Englands und hat aus ihrem Hobby 2015 ihre eigene Consulting Agentur »VinaLupa« gemacht. Heute jettet sie...

News

Zum Restaurantleiter berufen: Hans-Peter Ertl

Der gebürtige Steirer hat schon einige leitende Funktionen im Service übernommen. Nun kehrte er zurück nach Wien – und weiß, was einen guten Gastgeber...

News

Cocktail Snacks für die Neujahrs Party

Ryan Clift kreiert avantgardistische Gerichte zu progressiven Cocktails. Im Projekt Gummibären zeigt er Erinnerungen und Emotionen mit Aromen auf.

News

Design-Trio »Dreikant« im Gespräch

Sie sind jung. Sie sind stark. Das kreative Dreigespann spricht mit KARRIERE über Zeitgeist, Massenkonsum und Individualität.

News

Maitre Szymczyk über Tee, Champagner & Kaviar

Robert Szymczyk ist seit 2014 in der Wintersaison im »Kristiania Lech« als Maître tätig. Er spricht mit KARRIERE über die Vorzüge seines Berufs, in...

News

Sven Elverfeld über seine Karriere

Seit nunmehr 20 Jahren gehört Sven Elverfeld der Ritz-Carlton Gruppe an. Nach einem kurzen Stopover in Dubai ist der Drei-Sterne-Koch im Wolfsburger...

News

Marcel Siriwardena ist »Rezeptionist des Jahres«

Beim AICR-Wettbewerb »Rezeptionist des Jahres« hat Marcel Siriwardena aus dem Mandarin Oriental in München am besten abgeschnitten.

News

Von wegen Sterneküche: Maria Groß' Haltung

Aus tiefer innerer Überzeugung wandte sich Maria Groß von der Sterneküche ab. Sehr konsequent und kompromisslos geht sie ihren Weg.

News

Eveline Wild: Spagat zwischen Küche, Fern­sehen und Kinderzimmer

Eveline Wild ist eine Patissière, die den Erfolg seit Langem am Köcheln hält. Karriere war mit ihr im Gespräch über Frauen an der Macht.