Würstel-Guide: In bester Gesellschaft

© Julia Stix

© Julia Stix

Bei einer Befragung der wichtigsten Wiener Würstelstände gaben alle Betreiber unisono an, dass die Käsekrainer das wichtigste Produkt sei. Sie ist eine rein österreichische Spezialität und mit rund 45 Jahren in der langen Kulturgeschichte der Würste ein vergleichsweise junges Würstl. Bei einem so wichtigen Produkt wird natürlich entsprechendes Augenmerk auf die Qualität gelegt, und zwar nicht nur vom Fleisch, sondern auch vom Käse. Einige Standler haben zusammen mit ihren Lieferanten eigene, exklusive Rezepturen entwickelt. Auch bei den anderen Würsten ist das Handwerk der Fleischhauer ausschlaggebend. Wir sind nun der Frage nachgegangen, ob Semmel oder Brot, scharfer oder süßer Senf und welche Beilagen zu welchem Würstel am besten passen.

Cola und 16er-Blech

Bei den Getränken liegen Coca Cola und Bier voran. Letzteres wird bevorzugt in der Dose, als »16er-Blech« geordert. Wie der Name schon impliziert, hat die Wiener Ottakringer Brauerei hier Heimvorteil. Da der Firmensitz im 16. Wiener Gemeinde­bezirk (Ottakring) liegt und das Bier am Würstelstand bevorzugt in Dosen gehandelt wird, hat sich dieser Kosename ergeben. Einige Würstelstände bieten aber auch eine erstaunlich große Wein-, Sekt- und Champagnerauswahl.


DIE WÜRSTEL & IHRE BEGLEITER

Käsekrainer (siehe oben)

Die Zubereitung der Käsekrainer ist die Königsdisziplin an jedem Würstelstand. Die Wurst muss mehrfach angestochen werden, damit der flüssige Käse ausrinnen und eine Kruste bilden kann – das sind die sogenannten Käsefusserl.

Beigaben: Schwarzbrot, scharfer Senf, Kren, Essiggurkerl, Pfefferoni
Getränke: Bier, zum Beispiel Wiener Lager, Champagner


Frankfurter

© Julia Stix

Die Frankfurter bzw. Sacherwürstel. Wenn die Qualität etwas besser sein darf, isst man traditionell ohne Besteck. Erfahrene Würstelstandler schneiden eine »Opferwurst« ins Kochwasser, damit sich der Geschmack intensiviert.

Beigaben: Senf, Kren, Kaisersemmel
Getränke: Mineralwasser oder Grüner Veltliner


Waldviertler

© Julia Stix

Die kräftig-würzige und rauchige Wurst stellt eine spannende Abwechslung zum üblichen Angebot dar. Die Waldviertler muss so gebraten werden, dass die Haut knusprig-knackig wird.

Beigaben: Schwarzbrot, süßer Senf, Kren, sauer Eingelegtes
Getränke: Kräftiges Bier


Leberkäse

© Julia Stix

Eine Leberkäs-Semmel gehört mittlerweile auch zum Standard-Repertoire am Würstelstand. Sie wird in den Varianten klassisch, aus Pferdefleisch und Käs-Leberkäse angeboten.

Beigaben: Semmel (no na), scharfer Senf, Pfefferoni
Getränke: Himbeerkracherl, weißer G'spritzter


Burenwurst

© Julia Stix

Bei den Traditionsbetrieben wird die Wurst mit den vielen Beinamen (Haaße, Burenheidl, Klobasse ...) gekocht und nicht gebraten. Sie zeichnet sich durch feine Würze und fast cremige Textur aus.

Beigaben: scharfer Senf, Perlzwiebel, Pfefferoni
Getränke: Märzenbier, »Helles«, das klassische »16er-Blech«


Bratwurst

© Julia Stix

Die klassische Bratwurst wird aus Kalb- und/oder Schweinefleisch hergestellt. Wichtig sind markante Röstnoten. Wie die Frankfurter wird sie gerne im Hotdog genossen, aber Schwarzbrot harmoniert auch wunderbar.

Beigaben: scharfer Senf, Kren
Getränke: Zwickel-Bier, kräftiger Weißwein

»Viele achten zu wenig auf die Qualität der Beigaben. Vor allem das Gebäck muss frisch und knackig sein. Mein Hotdog wird aus Semmelteig gemacht und ist nicht so trocken.« Josef Bitzinger Standler, Sommelier, Gastronom


Weiteres Angebot:

Der Wiener Wurstadel ist sich einig, dass Kebap, Asia-Nudeln oder Pizzaschnitten nichts an einem echten Würstelstand verloren haben. Dennoch ist das Angebot recht vielfältig und wird durch folgende Spezialitäten ergänzt.

Debreziner: leicht geräuchert, Rind- und Schweinefleisch mit edelsüßem Gewürzpaprika.
Bosna: pikant gewürzte Bratwurst, die mit Senf und Zwiebel in einem Weißbrot serviert wird.
Pusztawürstel: scharfe und knackige Delikatesse aus Ungarn, wird aus Schweinefleisch gemacht.
Currywurst: verhalten gewürzte Brühwurst aus Schweinefleisch, mit Currypulver oder -sauce verfeinert.
Weißwurst: bayrische Spezialität, meist aus Kalbfleisch, in Wien eine Rarität.

Voting - Nominierungsphase

Nominieren Sie jetzt Ihren Lieblings-Würstelstand!

Mein Lieblings-Würstelstand ist...

ERSCHIENEN IN

Falstaff Spezial »Kulinarisches Wien«
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Grätzl-Guide: Genuss-Tipps für das Servitenviertel

Das Servitenviertel ist eines der schönsten Grätzel Wiens und es erinnert an Paris. Mit charmanten Geschäften und unzähligen Lokalen – wir...

News

Grätzl-Guide: Rund um den Wiener Rochusmarkt

Das Rochusmarkt-Grätzel steht für hochwertige Lebensmittel, eine lebendige Gastroszene und viel individuellen Charme. Wir präsentieren die besten...

News

Best of Brot in Wien

Engagierte Bäcker haben und auch viele Großbäckereien haben den Trend zu Delikatess-Backwaren erkannt. Wir präsentieren die zehn besten Bäcker der...

News

Top 10: Veggie-Restaurants in Wien

In Wien hat sich, abseits von Schnitzel- und Schweinsbraten-Seligkeit, eine junge Szene entwickelt, die mit vegetarischer und veganer Küche auf...

News

Grätzl-Guide: Die besten Tipps für den Spittelberg

Auf dem Spittelberg lässt sich trefflich in kulinarischen Genüssen schwelgen – von Drehspieß-Delikatessen über preisgekrönte Schokolade bis zu »Third...

News

Best of Wiener Wein

Als einzige Metropole der Welt verfügt Wien über eine relevante Rebfläche und ist ein veritables Weinbaugebiet. Dazu hat die Stadt mit dem Gemischten...

News

Grätzl-Guide: Die besten Tipps für den Naschmarkt

Auf und rund um den größten Markt Wiens hat sich in den vergangenen Jahren eine blühende Gastro-Szene etabliert. Kaum ein Gusto, der hier nicht...

News

Best of Bier aus Wien

Falstaff führt zu den bemerkenswertesten Brauereien, die man kennen und deren Produkte man verkosten sollte – von der Großbrauerei bis zum kleinen...

News

Wiener Gastro-Gutscheine: Zwei Drittel eingelöst

Über 3.700 Wiener Betriebe beteiligten sich an der Aktion, noch bis Ende September sind die Gastro-Gutscheine gültig.

News

Genuss-Tipps: Von Wien Mauer bis Oberlaa

Im Südwesten von Wien warten kleine, idyllische Weinbauorte auf Besucher, um sie mit feinsten Lagenweinen, klassischer Hausmannskost und einer...

News

Grätzl-Guide: Karmeliterviertel in Wien

Das Karmeliterviertel im zweiten Bezirk boomt und gilt heute als Zentrum des kreativen, jungen Wien, auch kulinarisch. Ob Aperitivobeisl, Burgerladen...

News

Luxus in Wien: Top 10 Hotel-Legenden

Die Wiener Hotellerie lockt nicht nur internationale Gäste an. Auch die Wiener selbst schätzen die Cafés, Restaurants und Bars der Grandhotels – am...

News

Wien: Wohin nach dem Theater?

Wo man den Abend im Wiener Theater oder in der Oper am besten kulinarisch beginnt bzw. ausklingen lässt verraten wir in unserer Top 10 Nach dem...

News

Wien: Heurigentour von Grinzing bis Stammersdorf

Traditionelle Heurige und zeitgenössische Wiener Weinkultur gibt es von Sievering über Grinzing bis nach Nussdorf und auch jenseits der Donau, rund um...

News

Die besten Fleischer in Wien

Traditionsreiche Fleischereien und engagierte Newcomer erleben neuerdings wieder regen Zuspruch qualitätsbewusster Konsumenten. Falstaff präsentiert...

News

Grätzl-Guide: Best of 1010 Wien

Nirgendwo in Österreich gibt es auf so engem Raum eine solche kulinarische Dichte und Vielfalt wie im ersten Bezirk. Hohe Küche und urige Beisln,...

News

Top 10 Gourmetrestaurants in Wien

FOTOS: Wer in Wien nach High-End-Gastronomie sucht, den erwartet ein breites Spektrum. Vom kulinarischen Schlachtschiff »Steirereck« über den...

News

Wien: Die beste aller Städte

Mit faszinierender Regelmäßigkeit gewinnt Wien sämtliche Umfragen zum Thema »Lebenswerteste Stadt der Welt«. Aber woher kommt diese Dominanz? Eine...

Rezept

Kaiserschmarren

Ein wahrer Wiener Klassiker und Nationalheld auf dem Teller: Der Kaiserschmarren ist mit ein Grund, warum die Wiener Küche so beliebt ist.

Rezept

Tafelspitz

Rezept von Ewald und Mario Plachutta, Restaurand »Plachutta« in Wien.