»World’s 50 Best« ändern Reglement

Massimo Botturas »Osteria Francescana« wurde 2018 zum zweiten Mal als weltbestes Restaurant ausgezeichnet.

© World's 50 Best

Massimo Bottura

Massimo Botturas »Osteria Francescana« wurde 2018 zum zweiten Mal als weltbestes Restaurant ausgezeichnet.

© World's 50 Best

http://www.falstaff.at/nd/worlds-50-best-aendern-reglement/ »World’s 50 Best« ändern Reglement Um Relevanz und Diversität zu erhalten werden Voting- und Vergabeprozess geändert. Jedes Restaurant kann künftig nur ein einziges Mal zum weltbesten gekürt werden. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/b/a/csm_Bottura-Worlds50Best-2018-2640_dda2e34911.jpg

»Stagnation ist der Feind«, mit diesen Worten hat William Drew, Herausgeber der »World’s 50 Best Restaurants«, Änderungen bei dem wohl international bekanntesten und wichtigsten Restaurant-Ranking angekündigt. Wie für die jährlich im Rahmen einer glanzvollen Gala ausgezeichneten Spitzenköche aus aller Welt gelte auch für das Ranking, dass es sich weiterentwickeln müsse und man nicht auf der Stelle treten dürfe. Es würde für die »World’s 50 Best«-Organisation nicht nur darum gehen, herausragende Leistungen zu prämieren, man müsse künftig auch Menschlichkeit, Inklusion und Chancengleichheit stärker in den Fokus rücken.

Damit reagieren die World’s 50 Best auf immer lauter werdende Rufe nach Transparenz bei der Zusammenstellung des Rankings und der Vergabe der Auszeichnungen. Zudem gehe es darum, die Relevanz des Rankings zu erhalten, heißt es in dem Statement auf der »World's 50 Best«-Homepage.

Genderquote

Die Änderungen beziehen sich zunächst auf das Experten-Panel, das in Zukunft 50:50 aus Frauen und Männern bestehen wird. Insgesamt zeichnen 1040 anonyme Juroren rund um die Welt für das Ranking verantwortlich, darunter Köche und Gastronomen (34%), Food-Journalisten (33%) und weitgereiste Gourmets (33%). Auch bei der Wahl ihrer Favoriten sind die Entscheidungsträger dazu aufgerufen, ihre Wahl gendergerecht zu treffen.

Keine Seriensiege mehr möglich

Auch die Voting-Regeln werden überarbeitet und es wird eine neue Kategorie mit dem Namen »Best of the Best« eingeführt. Jedes Restaurant, das im »World’s 50 Best Restaurants«-Ranking einmal Platz 1 belegt hat, steigt in diesen »Olymp« auf und wird in den Folgejahren nicht mehr in der Weltbesten-Liste berücksichtigt. Mangelnde Bewegung an den Spitzenpositionen bzw. Mehrfach-Siege wie sie etwa vom »Noma« oder auch zuletzt von Massimo Botturas »Osteria Francescana« hingelegt wurden, sind demnach nicht mehr möglich. Die »Best of the Best« Riege wird im Juni 2019 installiert und beinhaltet beispielsweise das mittlerweile geschlossene »El Bulli« ebenso wie »The French Laundry« oder die aktuelle Nummer 1 »Osteria Francescana« und das originale, mittlerweile ebenfalls geschlossene »Noma«. Das neue »Noma«, das im Februar 2018 mit anderem Konzept und an einer neuen Location eröffnete, findet in diesem Jahr erstmals Berücksichtigung in der »50 Best«-Liste, könnte also auch Platz 1 belegen.

»Es ist spannend zu sehen, wie sich die ›50 Best‹ parallel zur Kulinarik- und Restaurant-Szene weiterentwickeln«, kommentiert Spitzenkoch Daniel Humm, dessen New Yorker Restaurant »Eleven Madison Park« 2017 Platz 1 belegte, die Änderungen.

Folgende Restaurants waren seit Bestehen der »World's 50 Best«-Liste ein- oder mehrmals auf Platz 1:

  • »El Bulli«, Roses, Spanien (2002, 2006-2009)
  • »The French Laundry«, Yountville, Californien, USA (2003-2004)
  • »The Fat Duck«, Bray, Großbritannien (2005)
  • »Noma«, Kopenhagen, Dänemark (2010-2012, 2014)
  • »El Celler de Can Roca«, Girona, Spanien (2013, 2015)
  • »Osteria Francescana«, Modena, Italien (2016, 2018)
  • »Eleven Madison Park«, New York City, USA (2017)

Kulinarische Weltreise

Als dritten Punkt nennt William Drew den Launch einer eigenen Plattform, auf der alle von den Juroren abgegebenen Tipps präsentiert und auf einer Weltkarte dargestellt werden sollen. Berücksichtigung finden dabei also nicht nur jene Restaurants und Bars, die es schließlich ins jährliche Top 100 Ranking geschafft haben, sondern auch alle Nominierten. Interessierten Gourmets und Foodies sollte damit die Gelegenheit gegeben werden, auch abseits des Rankings neue kulinarische Entdeckungen zu machen.

Auf lange Sicht wolle man mit den Änderungen Vielfalt gewährleisten und auch Chancen für talentierte wie brillante, bislang aber weniger bekannte Köche und Gastronomen eröffnen, es ins internationale Rampenlicht zu schaffen. Die »Best of the Best« Plattform solle in Zukunft auch als Ort des Gedankenaustauschs und des Vernetzens verstanden werden,  in dem die Spitzenköche ihr internationales Standing auch für positive Veränderungen nutzen.

»Durch die Neuerungen bekommen mehr Restaurants die Chance, den Traum zu leben, der für uns Realität wurde und noch immer ist.«
Joan Roca, »El Celler de Can Roca«, World’s Best Restaurant 2013 und 2015

Die »World’s 50 Best Restaurants 2019« werden Mitte des Jahres bekanntgegeben. Die große Gala findet in diesem Jahr in Singapur statt.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Rotweinguide 2022: Die Sieger der Reserve Trophy

Gleich zweimal wird die Traumnote von 100 Falstaff-Punkten vergeben. Der Gesamt- sowie der Trophy-Sieg in der Kategorie Cuvée und Sortenvielfalt gehen...

News

Rotweinguide 2022: Werner Achs ist Gesamtsieger

Der Golser Winzer belegt mit seinem XUR 2019 Platz 1 bei der 42. Falstaff Rotweingprämierung. Die Reserve Trophy gewinnt Andi Kollwentz. PLUS: Alle...

News

AICR: Pia Zumkley ist »Rezeptionistin des Jahres«

Bei der jährlichen »Meisterschaft der Rezeptionisten« geht Zumkley aus dem »Kempinski Hotel Berchtesgaden« als Siegerin des deutschlandweiten Contests...

News

Austrian Beer Challenge: Stiegl ist »Brauerei des Jahres«

Mit drei Auszeichnungen in Gold und einer in Bronze konnte sich der Salzburger Traditionsbetrieb bei der 17. Staatsmeisterschaft der Brauereien und ...

News

Goldenes Ehrenzeichen für Hans Staud

Zum 50. Firmenjubiläum seiner Wiener Traditionsmanufaktur wurde der »Marmeladenkaiser« für seine Verdienste um die Republik Österreich geehrt.

News

Bacchuspreis 2021 für Hans Niessl und Caro Maurer

Im Rahmen der Weintaufe Österreich wurden die Auszeichnungen an den ehemaligen burgeländischen Landeshauptmann und die erste weibliche...

News

Die Sieger des Silvaner-Wettbewerbs 2021

Diese klassische Rebsorte erfreut sich immer größerer Beliebtheit und das Silvaner Forum e.V. zeichnete kürzlich die besten Weine aus fünf Kategorien...

News

Design Awards: Die schönsten Restaurants und Bars

FOTOS: Architektur und Interieur von Lokalen rund um den Globus werden jedes Jahr mit eigenen Auszeichnungen prämiert. Das sind die Gewinner 2021.

News

Best-of-the-Best Awards 2021 sind vergeben

Sascha Stemberg aus dem »Haus Stemberg« geht als großer Gewinner hervor. Er holt sich in den Kategorien »Hot Spot 2021«, »Nationalheld 2021« und »Best...

News

Tischkultur: Rochini erhält den Möbel & Design Guide Award

Die Vorarlberger Tableware-Manufaktur holte sich in der Kategorie »Tischkultur« die Auszeichnung.

News

Wien und Salzburg gehören zu den besten Hotelstädten

Die renommierten Condé Nast Traveler's Readers’ Choice Awards zählen das »Park Hyatt Vienna« und das »Hotel Goldener Hirsch« in Salzburg zu den Top 5...

News

World's 50 Best: »Steirereck« auf Platz 12

Birgit und Heinz Reitbauer wurden zudem mit dem »Art of Hospitality Award« ausgezeichnet. Zwei dänische Restaurants führen die Weltrangliste der...

News

Die Sieger der Riesling-Sylvaner Trophy

Auch in diesem Jahr hat sich die Falstaff-Redaktion auf die Suche nach den besten Riesling-Sylvanern der Schweiz gemacht. Zu den Gewinnern zählen die...

News

Aisenbrey erhält »Hotelier des Jahres«-Auszeichnung

Der Geschäftsführer des Resorts Der Öschberghof in Donaueschingen und erster Vorstandsvorsitzender Fair Job Hotels e.V. nahm den Award der Allgemeinen...

News

Die Sieger PiWi-Trophy Schweiz 2021

Zum zweiten Mal hat sich Falstaff auf die Suche nach den besten Schweizer PiWi-Weinen gemacht. Welche Produzenten uns mit ihren nachhaltigen Gewächsen...

News

Dominique Crenn erhält »Icon Award 2021«

Für ihr gastronomisches wie soziales Engagement erhält die Spitzenköchin nun eine Auszeichnung der The World's 50 Best Restaurants Academy.

News

Grüner Veltliner Grand Prix 2021 – Die Sieger

Der Falstaff Grüner Veltliner Grand Prix kürt die besten Vertreter des aktuellen Jahrgangs. Zu den Top 3 zählen die Weingüter Josef & Georg Högl und...

News

Erich Scheiblhofer ist Falstaff Winzer des Jahres 2021

Der sympathische Winzer aus Andau im Burgenland ist Garant für fruchtbetonte Rot- und Weißweine mit kräftiger Statur und steht für einen modernen,...

News

Tschida zum siebten Mal »Sweet Winemaker of the Year«

Die Illmitzer Süßwein-Legende wurde im Rahmen der International Wine Challenge in London ausgezeichnet.

News

Landessieger 2021: Dei besten Weine aus Kärnten

In Österreichs südlichstem Bundesland wurden Sortensieger in neun Kategorien gekürt.