Wissenschaft: Essen gegen Eisenmangel

© Gina Müller

Wissenschaft: Essen gegen Eisenmangel

© Gina Müller

Eisen ist ein zentrales Spurenelement: Als Bestandteil des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin sorgt es für den Transport von Sauerstoff im Körper und dessen Speicherung in der Muskulatur. Weiters ist es für die Blutbildung verantwortlich und für das Funktionieren zahlreicher Stoffwechselprozesse. Kinder benötigen es außerdem für die Gehirnentwicklung. Bereits eine mäßig ausgeprägte Anämie (Blutarmut) verzögert nicht nur das körperliche Wachstum, sondern kann auch die Intelligenzentwicklung einschränken, und dieser Prozess scheint irreversibel zu sein. Ohne Eisen steht man also ziemlich schwach da.

Gründe für einen Mangel gibt es im Wesentlichen drei: ein erhöhter Bedarf, überdurchschnittliche Verluste oder eine zu geringe Aufnahme. Bis zum zweiten Geburtstag ist die Eisenzufuhr über die Ernährung oft ungenügend, weil die Sprösslinge schnell wachsen. Auch in der Pubertät ist das der Fall und es kann leicht zu einem latenten Mangel kommen. Burschen nehmen an Muskelmasse zu, bei Mädchen liegt es vorrangig an der einsetzenden Menstruation. Bis zur Postmenopause verlieren Frauen monatlich dann etwa 25 mg Eisen. Daher haben sie einen höheren Bedarf. In der Schwangerschaft und Stillzeit verdoppelt sich dieser sogar nochmal. Mehr Eisen brauchen auch Sportler, insbesondere Läufer. Denn die roten Blutkörperchen werden durch die Belastung in den Gefäßen der Fußsohlen ständig zerstört und müssen nachgebildet werden. 

Fleisch als Eisenlieferant

Zu geringe Eisenaufnahme kann aus ­einer inadäquaten Lebensmittelauswahl resultieren. Für erwachsene prämenopausale Frauen liegt die empfohlene Tagesmenge bei 15 mg, für Männer sind es 10 mg. Das klingt zunächst nach gar nicht so viel, ist aber nicht so leicht zu erreichen. Denn die tatsächlich vom Körper aufgenommene Menge hängt von der Quelle ab: Während bei tierischen Produkten bis zu 20 Prozent aufgenommen werden können, sind es bei pflanzlichen maximal 5 Prozent. Daher haben vegan oder vegetarisch lebende Menschen ein höheres Risiko für einen Eisenmangel. Weil sich deutlich mehr Frauen als Männer pflanzenbasiert ernähren, sind sie daher zusätzlich häufiger von Eisenmangel betroffen.

In Mitteleuropa ist jede vierte bis fünfte Frau im gebärfähigen Alter unterversorgt. Zu den guten Eisenquellen zählen Schweine- und Rindfleisch, Eidotter, Hirse, Linsen und Haferflocken. Die Aufnahmekapazität lässt sich steigern, indem man mit Vitamin-C-reichen Nahrungsmitteln wie Gemüsepaprika, Brokkoli oder Orangensaft kombiniert. Milch- und Sojaprodukte, schwarzer Tee und Kaffee hemmen hingegen die Resorption. Idealerweise konsumiert man diese daher mit einer zeitlichen Distanz von ein bis zwei Stunden. Dass man zu wenig Eisen aus der Nahrung aufnimmt, kann aber auch andere Ursachen haben, Magen-Darm-Probleme zum Beispiel, wie etwa ­eine chronisch entzündliche Darmerkrankung, Zöliakie oder Gastritis.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 01/2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Höhere Standards beim Ei-Einkauf

Egal welche Vorliebe man hat, ob hart gekocht, pochiert oder gefüllt – Hauptsache nachhaltig und hochwertig. Die neuen Standards im Ei-Einkauf freuen...

News

Martínez Véliz Nachhaltig inspiriert von Mutter Natur

Inspiriert von »Mama Pacha« ist Virgilio Martínez Véliz immer wieder auf der Suche nach neuen, nachhaltigen Kreationen bestehend aus peruanischen...

News

Laura Schälchli über Lebensmittelverschwendung

Die Mitbegründerin von »Slow Food Youth Schweiz« ist darum bemüht, Produzenten und Konsumenten näher zusammenzubringen um diese auf...

News

Sagen Sie JA!

Sie lieben gutes Essen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben? Wunderbar! Lernen Sie mit dem forum. ernährung heute alles rund ums Essen und die...

Advertorial
News

Ana Roš über Nachhaltigkeit

Ana Roš setzt sich mit Kollegen gegen die weltweite Lebensmittelverschwendung ein. Im »Hiša Franko« arbeitet sie vorbildlich nur mit saisonalen...

News

Severin Cortis Küchenzettel: Dem Spinat Kraft geben

Warum wir wieder mehr auf die Oma hören sollten, statt ständig den neuesten Food-Trends hinterherzukochen. Und warum Spinat zwar nicht stark, aber...

News

Abfallreduktion mit Massimo Bottura

Rund ein Drittel der Lebensmittel weltweit werden nach aktuellen Schätzungen jährlich vernichtet. Diese enorme Verschwendung scheint in einer Welt mit...

News

Top 10 kurios-kulinarische Aberglauben

In Portugal wird fleißig Wein verschüttet, die Griechen fürchten Petersilie und in Südamerika lässt man sich von Trauben die Zukunft prophezeien.

News

Butter: Gnadenlos gut

Ein leidenschaftliches und hemmungslos zeitgeistwidriges Plädoyer für Butter, eines der am meisten und zu Unrecht verteufelten Lebensmittel. Denn:...

News

B2B-Bestellplattform Bauerninsel baut aus

Die Online-Bestellplattform möchte nun vermehrt auf den B2B-Sektor eingehen. Wie das gelingen soll, stellte die Bauerninsel neulich vor.

News

Die teuersten Lebensmittel der Welt

Kaviar vom weißen Stör, ein bisschen Safran, weißer Trüffel, Matsutake-Pilze... ein Falstaff-Wegweiser durch das exquisite Universum der kostspieligen...

News

Lebensmittel: Eine wertvolle Ressource

Kein Platz für Lebensmittelabfall: Tiroler Hotel- und Gastrobetriebe zeigen wie man Lebensmittelabfälle vermeidet.

News

Eier-Skandal nun doch in Österreich angekommen

Zwei Verdachtsfälle in Oberösterreich bestätigen Vorbehalte gegen Eier in der Gastronomie – bei verarbeiteten Produkten herrscht große Ungewissheit.

News

Kröswang überzeugt mit Bestnoten

Die jährliche Kundenbefragung des Lebensmittelhändlers Kröswang zeigt ein erfreuliches Bild: 300 Kunden entschieden sich in 14 Kategorien für...

News

Herkunft von Eiern oft ungewiss – nicht nur zu Ostern

Unter gefärbten und gekochten Eiern befinden sich immer noch zahlreiche Produkte aus Käfighaltung. Auch in der Gastronomie wird zu wenig auf die...

News

United Against Waste: So sparen Sie Geld!

Die »Zero Waste«-Philosophie lässt grüßen! Jeder Gastronom könnte pro Jahr 8.000 Euro Lebensmittel-Kosten sparen. KARRIERE ­serviert die besten Tipps...

News

Zuchtpilze in Österreich: Gib ihm die Sporen!

Zuchtpilze erleben dank der verstärkten Nachfrage nach ­vegetarischen und veganen Gerichten einen regelrechten Boom. Falstaff auf Sporensuche...

News

Massimo Bottura macht Olympia nachhaltiger

Food for Soul: Zwölf Tonnen weggeworfene Lebensmittel sollen wiederverwertet werden.

News

»Nose to tail« by R&S Gourmet Express

Der Lebensmittelgroßhändler startet eine nachhaltige Fleischkampage. Andreas Döllerer inspiriert mit »Nose to tail«-Rezepten.

News

Keulen der Lust – Die besten Schinken der Welt

Vom spanischen Jamón de Bellota über den italienischen ­Culatello bis hin zum Vulcano aus Österreich – Falstaff bringt eine Übersicht.