Das Weingut J. J. Prüm (die ­Abkürzung steht für Johann Josef) in Wehlen an der Mittelmosel ist eine der weltweit gefragten Adressen für fruchtige und edelsüße Rieslinge. Nur durch die Uferallee von der Mosel getrennt, steht hier das ehrwürdige Gutshaus der Familie Prüm, die Balustrade umsäumt von einer wahren Pracht an Rhododendren, dem Stolz der Hausherrin. Die einem kleinen Schlösschen gleiche Villa hatten Dr. Manfred Prüms Groß­eltern vom Onkel der Großmutter 1904 als Hochzeitsgeschenk bekommen. Architektonisch eine Mischung aus Historismus und ­Jugendstil, wurde dieses Haus zum Heim für inzwischen vier Prüm-Generationen.

Traditionshaus mit Geschichte
Der Name Prüm ist mit dem Weinbau an der Mittelmosel seit jeher eng verbunden, eine erste schriftliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1156. Nach einer Teilung unter nicht weniger als sieben Erben entstand 1911 das Weingut Johann Josef Prüm – seine Frau brachte wertvolle Weinberge wie die Bern­kasteler Badstube als Mitgift in die Ehe. (Ein anderer bis heute noch existierender Betrieb ist S. A. Prüm, der von Sebastian Alois Prüm ebenfalls 1911 gegründet wurde.) 1969 musste Dr. Manfred Prüm nach dem plötzlichen Ableben seines Vaters Sebastian Prüm-Erz die Leitung des Weinguts in die Hand nehmen. Es war sicher keine leichte Zeit, denn in den 70er- und 80er-Jahren geriet der süße Wein der Mosel durch lieblose Massenproduktion von Genossenschaften und Großkellereien als »Zuckerwasser« in Verruf.

Dabei hatte der edelsüße Wein gerade in den Siebzigern einige herausragende, bis heute legendäre Jahrgänge wie 1971 oder 1976. Zu jener Zeit stießen diese Weine in England oder den USA bereits auf größere Gegenliebe und Wertschätzung als in ihrer Heimat. Mitte der Achtziger blieb der von Österreich ausgehende Weinskandal auch in Deutschland nicht ohne Folgen: Die Verbraucher wanderten in Scharen zum trockenen Wein ab. Dr. Manfred Prüm blieb jedoch konsequent jenem unverwechselbaren, filigranen und ­finessenreichen Rieslingstil treu, dem sich ­bereits sein Vater, ab 1921 Kellermeister, ­verpflichtet hatte. Der legendäre Ruf der »hochfeinsten Auslesen« aus den Zwanzigerjahren klingt bis heute nach und wird seit Jahrzehnten weiter ausgebaut. Katharina, die älteste der drei Prüm-Töchter und designierte Gutsleiterin, studierte in Münster Jura, promovierte wie ihr Vater und kehrte nach Praktika in den USA nach Wehlen zurück.

Rieslingmeer
Blickt man von der Terrasse des Hauses Prüm über die Mosel auf die andere Seite des Flusses, so sieht man direkt gegenüber jenen Weinberg, dessen Name untrennbar mit dem Weingut J. J. Prüm verbunden ist – die Wehlener Sonnenuhr. Links schließt sich flussabwärts die Zeltinger Sonnenuhr an. Oberhalb erstreckt sich das Graacher Himmelreich, eine Lage, die deutlich höher liegt als die Wehlener Sonnenuhr und daher etwas filigranere Weine hervorbringt. Die Mosel aufwärts besitzt die Familie Prüm einige Parzellen in Bernkastel wie in der Badstube oder im flussnahen Lay. Insgesamt stehen dem Betrieb heute rund 22 Hektar zur Verfügung.

Das Weingut J. J. Prüm verwandelt die gewonnenen Rieslingtrauben in ein breites Sortiment, das Jahr für Jahr aufs Neue durch eine authentische Wiedergabe der ­speziellen Merkmale der jeweiligen Lage in Kombination mit der weingutstypischen Stilis­tik auf sich aufmerksam macht. Vom ­Kabinett bis zur Auslese spannt sich der facettenreiche Bogen, keiner dieser restsüßen Weine weist mehr als zehn Volumenprozent Alkohol auf, meist liegt der Wert deutlich darunter. Besonders komplex zeigt sich die Auslese Goldkapsel oder gar eine Lange Goldkapsel, oft ein Versteigerungswein. In entsprechenden Jahren werden auch kleine Mengen an Hochprädikaten wie Beerenaus­lesen, Eisweinen und Trockenbeerenauslesen gekeltert, exquisite Süßweinpreziosen, für die Rieslingfans viel Geld zahlen.

Längst begeistern sich wieder viele Weinfreunde in Deutschland für den fruchtigen Riesling, das unterstreicht eine stetig wachsende Nachfrage. Für diese deutliche Trendumkehr ist neben anderen qualitätsorientierten Erzeugern an der Mosel Dr. Manfred Prüm in herausragender Weise mitverantwortlich. Der Gault-Millau-Weinführer wählte Prüm bereits 1996 zum »Winzer des Jahres« und die Weine des Hauses 2007 zur »Kollektion des Jahres«. Die Deutschland-Ausgabe des Falstaff-Magazins komplettierte diese Liste mit der Auszeichnung des Titels »Lebenswerk Winzer 2012« im Zuge der jährlich stattfindenden Falstaff Wein Trophy.


Den vollständigen Artikel mit noch mehr Einsichten in das Weingut Prüm finden Sie im aktuellen Falstaff Nr. 03/2012.

Text: Peter Moser

Mehr zum Thema

  • 24.02.2012
    Die Sieger der Falstaff Wein Trophy 2012
    Zum zweiten Mal ehrte Falstaff Deutschland herausragende Weinpersönlichkeiten. Roman Niewodniczanski ist Winzer des Jahres.
  • Mehr zum Thema

    News

    Pairingtipps: Die besten Weine zu Käsefondue

    Käsefondue ist nicht nur ein absoluter Winterklassiker, es schmeckt auch unter dem Jahr: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach der perfekten...

    News

    Schlossquadrat-Trophy: Auftakt mit Matthias Prugmaier

    Wer wird Österreichs bester Jungwinzer 2022? Sechs Finalisten stellen von Oktober bis April im Rahmen der Schlossquadrat-Trophy ihre Weine vor. Den...

    News

    Top 6 Weine zu Rehwild

    Das feinste und beliebteste Wildfleisch kombiniert man am besten mit ebenso feinen Weinen. Die Falstaff-Weinredaktion verrät mit welchen.

    News

    Lugana und Valpolicella

    Große Weine aus zwei außergewöhnlichen Gebieten in Norditalien. Falstaff sprach darüber mit Alberto Zenato.

    Advertorial
    News

    Historische Siepi-Vertikale: 2004-2019

    Wenn Sangiovese und Merlot miteinander tanzen: Der Supertuscan von Castello di Fonterutoli im Jahrgangsvergleich - drei Mal 98 Punkte!

    News

    Weinflohmarkt im Pub Klemo-Lager

    Rund 3000 Flaschen gereifte Weine werden am 9. Oktober im »Pub Klemo Weinshop und Bar« zum Verkauf stehen.

    News

    Joseph II. – Der Heurige in Schönbrunn ist eröffnet

    Wiener Wein hat eine neue Heimat: In einem Seitentrakt des Schlosses gibt es ab sofort Rebensaft und Heurigenschmankerl.

    News

    Hans Kilger eröffnet Vinothek in Wien

    »Kilgers WEIN KOST LADEN« ist nicht nur Name sondern auch das Programm des Lokals in der Riemergasse in der Wiener Innenstadt.

    News

    Große Klavierkonzerte mit kommentierter Weinverkostung

    Kunst im Glas und am Piano: Maria Radutu bringt an vier Konzertabenden in Wien zusammen, was so gut zusammenpasst.

    News

    Die Sieger der Sizilien Trophy 2021

    Sizilien, die zweitgröße Weinbauregion Italiens, hat einiges zu bieten wenn es um qualitative Weine geht. Die Gewinner der Falstaff-Trophy im...

    News

    Deutsche Winzer: Vorsichtiger Optimismus zur Lese

    Wie sieht es mit der Weinlese in Deutschlands Regionen aus? Falstaff hat nachgefragt und mit einigen Winzern sprechen können.

    News

    Château Quintus erwirbt Château Grand-Pontet

    Mit der Übernahme des Château Grand-Pontet und somit einigen der besten Lagen der Region entwickelt sich das Château Quintus zu einem der größten...

    News

    Top 10: Weinwanderungen in der Schweiz

    Was gibt es Schöneres als ein Glas Wein in der Natur zu genießen? Wir haben die schönsten Weinwanderwege in der Schweiz gesammelt.

    News

    Österreichs Wein-Export zieht stark an

    Dank der positiven Corona-Entwicklungen wurden Wertsteigerungen von über einem Viertel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnet.

    News

    Umami in deutschen Weinkellern

    Japanische Kellermeisterinnen und Kellermeister geben einigen der besten deutschen Weine ihren Feinschliff – auf eine sanfte, unwiderstehliche Weise.

    News

    Dom Pérignon lanciert erste limited Edition mit Lady Gaga

    Das Champagnerhaus und die Pop-Ikone präsentieren gemeinsam die limitierten Editionen des Vintage 2010 sowie des Rosé 2006 in exklusiven Verpackungen.

    News

    Die Sieger der Sauvignon Trophy 2021

    Die Weine aus der Rebsorte Sauvignon Blanc haben ihre eigene Farbenlehre. Unsere diesjährige Trophy zeigt: Der Trend geht weg vom Grünen.

    News

    Furiose Verkostung im Weingut MAD

    Das alljährliche Event im burgenländischen Weingut MAD ist ein Stelldichein von Weinkennern und -experten, die die Top-Cuvée »Furioso« küren

    Advertorial
    News

    Studie erwartet europaweit historisch ertragsschwache Weinernte

    Aufgrund des katastrophalen Wetters in weiten Teilen Europas wird mit einer im Jahresvergleich wesentlich schwächeren und kürzeren Ernte gerechnet.