Wilde Wasser, sanfte Touren

Die Soča ist Sloweniens prägendster Fluss. Ihr Markenzeichen ist die blaugrüne Farbe.

© Kärnten Werbung | tinefoto.com | Martin Steinthaler

Die Soča ist Sloweniens prägendster Fluss. Ihr Markenzeichen ist die blaugrüne Farbe.

© Kärnten Werbung | tinefoto.com | Martin Steinthaler

Schon ihr Ursprung am Jalovec, jenem 2645 Meter hohen Berg der Julischen Alpen, ist wild: Unterhalb seines Gipfels quillt ihr Wasser aus dem Karst, fällt nach einem kurzen Flusslauf gut 15 Meter in die Tiefe auf einen steilen Vorsprung, um danach tosend ins Tal zu strömen. Die Rede ist von der Soča – jenem Fluss, der sich seinen Weg auf knapp 140 Kilometern zuerst durch Slowenien bahnt und dann als Isonzo in Italien in die Adria mündet. »Das Soča-Tal auf den Wellen des Flusses zu erleben, ist vielleicht die schönste Naturerfahrung, die man hier machen kann«, sagt Adis Hrovat. Und er muss es wissen. Vom Frühjahr bis in den Herbst hinein ist die Soča sein Arbeitsplatz. Mit dem Bovec Rafting Team bietet Hrovat – wie auch viele andere – nicht nur Raftingtouren an, sondern auch Canyoning und Kajakfahrten.

Längst hat sich die Soča so in das Herz der Slowenien-Urlauber gespült. Für die Einheimischen ist der Fluss mit seinem markanten Farbenspiel aus Grün und Blau sowieso Teil der Identität. »Vor allem das Fahren mit dem Kajak wird immer beliebter«, erzählen die örtlichen Veranstalter. Die beste Zeit dazu sind das Frühjahr sowie der Spätsommer und der Herbst. Die Touren dauern um die drei Stunden und sind auch für Familien geeignet.

Kärntner Schönheit: Glasklares Wasser und unberührte Natur – ein Zusammenspiel, das man am besten vom Fluss aus erlebt.
Kärntner Schönheit: Glasklares Wasser und unberührte Natur – ein Zusammenspiel, das man am besten vom Fluss aus erlebt.

© TOMO JESENICNIK

Familientour & Abenteurspaß

Eine weitaus längere Tour mit dem Kanu wird schon bald auf der Drau in Kärnten möglich sein – und zwar am Draupaddelweg von Osttirol bis hinunter ins slowenische Ptuj: 320 Kilometer Paddelspaß durch zwei Länder und über 18 Etappen. Die ersten drei Etappen über ca. 70 Kilometer zwischen Oberdrauburg und Paternion wurden jüngst eröffnet und bieten eine spannende Abwechslung zur Möll, die sich in den vergangenen Jahren in ein Rafting-Eldorado entwickelt hat. Egal ob bei einer ruhigen Familientour, bei der auch kleine Rafter ab vier Jahren dabei sein können, oder bei einem wilden Ritt über die Wellen für Abenteuerlustige – eines ist für alle gleich: das Erleben des glasklaren Wildwassers mitten im Nationalpark Hohe Tauern und die einzigartige Naturlandschaft an den Ufern der Möll.
Immer mehr Wasserratten gibt es übrigens, die sich ohne Grenzen – senza confini – in die Fluten aller drei Alpe-Adria-Länder stürzen.

Ab ins Boot: Tagliamento & Co. bieten abenteuerlichen Wasserspaß für die ganze Familie.
Ab ins Boot: Tagliamento & Co. bieten abenteuerlichen Wasserspaß für die ganze Familie.

Foto beigestellt

Die kurzen Wege machen das möglich, und vor allem Italien bietet hier eine Vielzahl von Möglichkeiten: angefangen vom Fluss Piave, der in Sappada entspringt und unter anderem fantastische Canyoning-Touren verspricht, bis hin zum sogenannten König der Alpenflüsse, dem Tagliamento, der sich in seiner faszinierenden eisblauen Farbe durch Friaul-Julisch Venetien schlängelt und bei Lignano ins Meer mündet. Eine Fahrt auf diesem Fluss – egal ob mit dem Kajak oder mit dem Schlauchboot – wird zu einem unvergesslichen Erlebnis, das an Naturschönheit wohl kaum zu überbieten ist. Und wenn, dann vielleicht für jene, die das Reservat Mündung Stella in der Lagune von Marano bewundern wollen. Ein einzigartiges Ereignis an der Adria: Ein hervorquellender Fluss, Risorgiva genannt, mündet in die Lagune und bietet Heimat für eine atemberaubende Vogelwelt. Es sind nämlich »nur« die Menschen, die ihre Liebe zum fließenden Wasser neu entdecken.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Spezial Alpe Adria
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Über Stock und Stein – Wandern in Niederösterreich

Welterbesteig Wachau, Weitwanderweg Nibelungengau und »Via.Carnuntum.«: die schönsten Wanderwege Niederösterreichs.

News

Falstaff Leserreise: Köstliches Umbrien

Begeben Sie sich in die Wälder Umbriens auf die Suche nach Trüffeln und verkosten Sie diese zusammen mit kräftigem Sagrantino in historischen Städten.

Advertorial
News

Ein Prosit auf den Genuss

Dank der Qualität der ausgewählten Produzenten, der spannenden Weine und des vielfältigen Programms ist die viertägige Gourmet-Veranstaltung »Ein...

News

Desserts: Süße Vermittler

Die Desserts der ehemaligen Kronländer: Die mitteleuropäischen Süßspeisen, die wir vorstellen, sind Zeugen der kulinarischen Verbundenheit von...

News

Autochthone Weine: Bodenständig

Sie sind alteingesessen, werden aber zunehmend neu entdeckt: die vielen autochthonen Weinsorten des Friaul. Verduzzo, Friulano, Refosco – die...

News

Bier: Grenzenlos gehopft

Wo Bier sogar aus einem Brunnen fließt, sprudeln die Ideen der Kreativbrauer. Karnische Kleinbrauereien geben nicht nur im hopfenreichen Slowenien ein...

News

Wie kommt das Salz aus dem Meer?

Das Wasser glänzt weiß in der Bucht von Sečovlje. Hier werden seit Jahrhunderten dem Meer die Salzblüten abgetrotzt. Denn es ist eine Kunst, diesen...

News

Brennende Leidenschaft im Alpe-Adria-Raum

Grappa, Honigbrand und Kärntner Mostapfel – mit regionalen Spezialitäten pflegen die Destillateure im Dreiländereck ihre Tradition. Neu hingegen sind...

News

Entdeckungsreise: Geschichte mit Ausblick

Die Alpe-Adria-Region ist reich an Geschichte und Geschichten. Es sind die kleinen und idyllischen Orte der drei Länder, die von längst vergessenen...

News

Wasser-Spiele im Alpe-Adria-Raum

Die Alpe-Adria-Region lockt wie kein anderes Gebiet mit schönen Plätzen am Wasser. Unternehmungslustige werden hier ebenso fündig wie Ruhesuchende.

News

Alpe Adria: Ölkompetenz

Die meisten Europäer denken nicht an den Alpe-Adria-Raum, wenn sie an Olivenöl denken. Sollten sie aber, denn die Triestiner, slowenischen und...

News

Alles Käse im Alpe-Adria-Raum

Die Käseproduktion im Alpe-Adria-Raum hat sich über Jahrhunderte entwickelt, jedes Tal und jede Alm hat einzig­artige lokale Spezialitäten. Dennoch...

News

Grenzenloser Genuss in der Alpe Adria Region

»Mandi« sagt man zur Begrüßung im Friaul. »Komm herein, nimm Platz und iss mit mir.« Der herzliche Willkommensgruß spiegelt nicht nur...

News

Kultur-Events im Alpe-Adria-Raum

Kulturelle Veranstaltungen in der Alpe-Adria Region: Falstaff präsentiert die besten Events aus Kärnten, Slowenien und Venetien.

News

Kulinarik-Events im Alpe-Adria-Raum

Die besten Kulinarik-Events in Kärnten, Slowenien und Venetien hat Falstaff für Sie zusammengesucht.

News

Alpe Adria: Schlemmen de Luxe

Die Alpe-Adria-Region ist ein Paradies für Feinschmecker. Ob Kärnten, Friaul-Julisch Venetien oder Slowenien – all diese Gegenden verbindet eine Küche...

News

Slow Food: Bringen Sie Zeit mit

Zeit und Muße sind eigentlich das Wichtigste auf unserer Reise zu den Wurzeln und Helden des guten Geschmacks. Über allem leuchtet eine Idee: Slow...

News

Rezepte: Genuss ohne Grenzen

Kärnten, Slowenien, Friaul: Sie alle verbindet die Leidenschaft für heimische Zutaten. Dadurch entstehen nicht nur ehrliche Gerichte – sie spiegeln...

News

Falstaff feiert Fest der Alpe-Adria-Kulinarik

Im Wiener Museumsquartier wurde die neue Falstaff Sonderausgabe gemeinsam mit den Tourismuspartnern aus Kärnten, Slowenien und Friaul-Julisch Venetien...

Rezept

Karstlamm mit Muscheln

Emanuele Scarello aus dem Restaurant »Agli Amici 1887« lernte schon in jungen Jahren hochwertige Zutaten zu schätzen. Dies merkt man auch in seinen...